Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Warnung vor dem Cryptolocker

    Warnung vor dem Cryptolocker

    Im Dezember vorigen Jahres hat die Post- und Kommunikationspolizei die Öffentlichkeit vor Virus-Links, die in E-Mails enthalten waren, gewarnt. Nun sind neue Varianten aufgetaucht.

    Ähnliche Mails werden, scheinbar von einem Stromanbieter stammend, verschickt. Auch diese Mails laden dazu ein, einen Link zu öffnen und so würde sich ein sog. Cryptolocker installieren, also ein Virus, der die Verwendung des Rechners blockieren würde und auf die gespeicherten und archivierten Daten zugreift und so die freie Nutzung vonseiten des Users verwehrt.

    Mit dem Öffnen dieses Links würde sich auf dem Rechner ein Virus installieren, der alle Ordner mit darin enthaltenen Dokumenten jeder Art verschlüsseln würde. Gleichzeitig oder kurz danach erhielt man eine weitere Mitteilung, die eine Geldforderung enthielt, um einen Freischaltcode für die verschlüsselten Dateien zu erhalten.

    Es ist derzeit nicht möglich, die von dem Virus betroffen Daten zu entschlüsseln, daher empfiehlt sich ein Backup von zumindest den wichtigsten Daten, damit man sie wiederherstellen kann und die Tätigkeiten nicht lahmgelegt werden und es so zu keinem wirtschaftlichen Ausfall kommt.

    Wie kann man solche potenziell gefährlichen E-Mails erkennen und sich schützen ?

    Überprüfen und kontrollieren Sie, ob die Adresse des Absenders übereinstimmt. Zum Beispiel ist es unwahrscheinlich, dass ein Energieversorger kostenlose E-Mail-Dienste wie Gmail, Yahoo oder ähnliches in Anspruch nimmt.

    Überprüfen Sie auch den Ziel-Link, indem Sie mit der Mouse über den Link fahren, ihn aber nicht anklicken. Auf dem Bildschirm sollte der Ziel-Link erscheinen. Klicken Sie nicht drauf, wenn die Adresse nicht übereinstimmt.

    Überprüfen Sie E-Mails mit kritischem Auge: Die Betrüger kopieren ursprüngliche Nachrichten, aber es ist wahrscheinlich, dass nicht alle Elemente der E-Mail perfekt gefälscht werden. Wenn Sie Kriterien feststellen, die nicht übereinstimmen, löschen Sie die E-Mail und verschaffen Sie sich Klarheit beim jeweiligen Kunden-Service.

    Auch sollte jeder Computer durch ein effektives Anti-Virus-Programm geschützt werden.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen