Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Tödlicher Bergunfall

    Tödlicher Bergunfall

    Tödlicher Bergunfall

    Drama unterhalb der Schutzhütte Becherhaus in Ridnaun: Der deutsche Urlauber Jochen Frey ist am Dienstag rund 30 Meter abgestürzt und verletzte sich dabei tödlich.

    Erneut eine traurige Nachricht aus Südtirols Bergen: Der 50-jährige Jochen Frey, ein Urlauber aus Deutschland, stürzte am Dienstag unterhalb des Becherhauses in Ridnaun rund 30 Meter ab. Dabei zog sich der Mann tödliche Verletzungen zu.

    Der tragische Unfall ereignete sich um die Mittagszeit – auf dem Wanderweg rund 400 Meter unterhalb der Schutzhütte.

    Der 50-Jährige war mit seiner Frau in Richtung Becherhaus unterwegs. Sie hatten die Gletscherzunge überquert und kamen anschließend ins felsige Gelände. Dort rutschte der Mann aus und stürzte in die Tiefe.

    Der Urlauber dürfte sofort tot gewesen sein. Die Rettungskräfte der Bergrettung Ridnaun bargen den Mann. Der Rettungshubschrauber Aiut Alpin Dolomites brachte den Leichnam ins Tal.

    Die Frau – die unter Schock stand – wurde ebenfalls ins Tal gebracht und von der Notfallseelsorge betreut.

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen