Du befindest dich hier: Home » Kultur » Ensemble Vivaldi

    Ensemble Vivaldi

    Ensemble Vivaldi: Barocke und zeitgenössische Kompositionen

    Ensemble Vivaldi: Barocke und zeitgenössische Kompositionen

    Das Ensemble Vivaldi gastiert mit barocken und zeitgenössischen Werken in Meran.

    Das Ensemble Vivaldi besteht traditionell aus Mitgliedern des 1959 gegründeten Orchesters „I Solisti Veneti”, welches weltweite Bekanntheit und Anerkennung genießt. Im Laufe ihres bisherigen Bestehens haben „I Solisti Veneti“ über 6.000 Konzerte gegeben, die bedeutendsten internationalen Musikpreise gewonnen und hunderte Tonträger veröffentlicht. Das Ensemble Vivaldi vereint die wichtigsten Solisten des Orchesters und verfügt über ein breitgefächertes Repertoire, das neben einem Schwerpunkt auf der Barockmusik auch zeitgenössische Werke umfasst. Dank seines internationalen Renommees spielt das Ensemble Vivaldi häufig im Rahmen offizieller Anlässe und bei Staatsbesuchen ausländischer Politiker.

    Das in Zusammenarbeit mit der Kurverwaltung Meran und dem Referat für Kultur der Stadtgemeinde Meran abgehaltene Konzert gehört zum Programm des „Veneto Festival 2015“ (45. Auflage des „Festival Internazionale G. Tartini“). Im Rahmen dieses prestigeträchtigen Musikfestivals finden bis Mitte September Konzerte in mehreren Regionen Norditaliens statt.

    Das Programm des Abends beinhaltet barocke und zeitgenössische Kompositionen gleichermaßen. Johann Sebastian Bachs „Fünfte Suite in g-moll BWV 1070 für Streicher“ wird das Konzert im Pavillon des Fleurs eröffnen, gefolgt von Domenico Cimarosas „Konzert in c-moll für Oboe und Streicher“. Auf dieses in Neapel entstandene Werk folgt ein Mittelteil im Zeichen Venedigs, mit Musik von Albinoni und Vivaldi. Anschließend begibt sich das Ensemble Vivaldi in moderne Gefilde, in den Bereich der Filmmusik: Neben einer Version von Ennio Morricones „Gabriel’s Oboe“ aus dem Soundtrack des Films „Mission“ (1986; Regie: Roland Joffé), wird das Ensemble auch das Stück „La vita è bella“ zum Besten geben. Dieses wurde von Nicola Piovani für Roberto Benignis gleichnamigen, oscarpreisgekrönten Kinohit von 1997 komponiert. Der beschwingte „Csárdás für Violine und Streicher“ von Vittorio Monti beschließt das Programm.

    Termin: Donnerstag, 13. August, um 21 Uhr im Pavillon des Fleurs, Kurhaus Meran. Karten 0473 272000 oder info@meran.eu

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen