Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Die Schwarzmakler

    Die Schwarzmakler

    Die Schwarzmakler

    Sechs Monate Suspendierung: Weil dort Schwarzmakler tätig sind, ist das Immobilienunternehmen Tyrolbroker bestraft worden.

    von Silke Hinterwaldner

    Georg Tiefenbrunner weiß genau, mit wem er es zu tun hat. Er ist bei der Handelskammer Bozen zuständig für die Berufsverzeichnisse und überwacht deshalb auch sämtliche Makler, die in Südtirol arbeiten.

    Richard Wagger und Walter Kugler – das sind zwei Namen, die ihm schon des Öfteren untergekommen sind. So hatte sein Amt die Kugler Immobilien GmbH bereits 2009 für drei Monate suspendiert.

    Jetzt sind die Kollegen aus Verona tätig geworden. Mit 13. Juli dieses Jahres wurde das Unternehmen Tyrolbroker bestraft: Für sechs Monate müssen die Makler ihre Arbeit ruhen lassen, so die Anweisung der Handelskammer Verona. Aber nach einem Rekurs von Seiten des Unternehmens hat das Verwaltungsgericht zwischenzeitlich die Suspendierung aufgehoben – bis zum 25. August. An diesem Tag soll über die Zukunft der Tyrolbroker GmbH entschieden werden.

    Was war passiert?

    Im konkreten Fall waren in den Büros des Maklerunternehmens Personen tätig gewesen, die keine Berufsbefähigung besitzen, sogenannte Schwarzmakler. Einfacher ausgedrückt: Diese „Makler“ haben die notwendigen Prüfungen nicht absolviert und dürfen deshalb diese Tätigkeit auch nicht ausüben.

    Aber das ist nur eine weitere Facette in einer sehr unschönen Geschichte, bei der es immer um sehr viel Geld geht.

    So war Richard Wagger letzthin auch bei den zuständigen Landesämtern in Bozen vorstellig geworden, um sich als ausländischer Makler in das Berufsverzeichnis eintragen zu lassen. Nach einer Beschwerde der Maklervereinigungen wurde er vor einer Woche wieder aus dem Verzeichnis gelöscht (siehe untenstehenden Artikel).

    Was die ganze Sache sowohl für Gerichte und Handelskammern, aber ganz besonders für die Kunden schwierig macht, ist das Geflecht an Unternehmen und Namen, unter denen gearbeitet wird. Um nur einige zu nennen: Kugler GmbH, Kugler Immobilien GmbH, Makla GmbH oder eben Tyrolbroker GmbH, verantwortlich zeichnen stets Richard Wagger oder Walter Kugler.

    Gearbeitet wird vor allem in Südtirol, der Hauptsitz der Unternehmen änderte sich aber auch immer wieder, letzthin war die Tätigkeit nach Bardolino verlegt worden, weshalb auch die Handelskammer Verona sich für zuständig erklärte.

    „Das Unternehmen Tyrolbroker ist für die nächsten sechs Monate suspendiert worden. Das ist die Höchststrafe“, erklärt Georg Tiefenbrunner, „es darf insofern keinerlei Maklertätigkeit ausgeübt werden. Aber nach einem Rekurs des Unternehmens ist diese Suspendierung bis zum 25. August wieder aufgehoben worden. Jetzt müssen wir abwarten und schauen, wie es weitergeht.“

    Dass die Handelskammer Verona die Höchststrafe von sechs Monaten verhängte, darf nicht weiter verwundern. Immerhin kennt man auch dort die Vorgeschichte der Unternehmer. Sowohl die Handelskammern als auch die Maklervereinigungen sind bemüht um Aufklärung, um einerseits transparente Arbeit zu garantieren und andererseits nicht eine gesamte Berufskategorie zu verunglimpfen.

    ____________________________________________________

    „Nicht qualifiziert“

    Warum die Maklervereinigung erfreut darüber ist, dass Richard Wagger die Berufsqualifikation aberkannt wurde.

    Die Südtiroler Maklergemeinschaft begrüßt den von der Landesregierung erlassenen Beschluss über die vorläufige Aberkennung der Berufsqualifikation von Richard Wagger für die Tätigkeit als „Immobilienmakler“.

    Sie und die Federazione Italiana Agenti Immobiliari Professionali (F.I.A.I.P.) – Sektion Bozen hatten eine Aufsichtsbeschwerde gegen die von der Autonomen Provinz Bozen verfügte Annahme des Ansuchens um Anerkennung der Berufsqualifikation von Wagger eingereicht. Dieser Beschluss stelle einen ersten Schritt in die richtige Richtung dar und zeige, dass die Zeiten, in denen es manchen Schlaumeiern noch möglich war, den Immobilienmaklerberuf ohne die dafür erforderlichen Voraussetzungen auszuüben, vorbei seien, so die Südtiroler Maklervereinigung.

    Clip to Evernote

    Kommentare (14)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen