Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Ebners Niederlage

    Ebners Niederlage

    Ebners Niederlage

    Das Unternehmensgericht ist in Sachen Brennercom zu einem eindeutigen Beschluss gekommen. Richterin Ulrike Ceresara bestätigte die Aussetzung des Verwaltungsratsentscheids in allen drei Fällen.

    Bis zuletzt zweifelten manche Beobachter: Könnte der Verwaltungsrat der Brennercom noch durch kluge juridische Schritte seinen Kopf aus der Schlinge ziehen? Es kam anders: Der Beschluss des Unternehmensgerichts, das heute dem Brennercom-Spuk vorläufig ein Ende machte, spricht eine eindeutige Sprache.

    Land Südtirol, Selfin und Stadtwerke Brixen sind wieder Aktionäre des Telekommunikationsunternehmens.

    Der Verwaltungsrat um Michl Ebner, Karl Manfredi und Ferdinand Willeit, so die Begründung der Richterin, sei niemals für einen derartigen Entscheid zuständig gewesen.

    Zu einem endgültigen Urteil könnte es bereits im November kommen – sofern Land und Athesia nicht im Vorhinein zu einer außergerichtlichen Einigung kommen.

    LESEN SIE ALLE HINTERGRÜNDE IN DER MORGIGEN PRINTAUSGABE DER TAGESZEITUNG.

    Clip to Evernote

    Kommentare (50)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen