Du befindest dich hier: Home » Politik » „Freuen uns auf Spender“

    „Freuen uns auf Spender“

    Gestern stellte Gesundheitslandesrätin Martha Stocker die Richtlinien zur künstlichen Befruchtung mit fremden Zellen vor. Was sind die Neuerungen – und kriegt Südtirol schon bald eine erste Samenbank? DAS VIDEO

    Clip to Evernote

    Kommentare (55)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • ......

      Lasst euch nicht vom Flüchtlingsproblem ablenken! Es werden tagtäglich tausende eingeschläusst, berichtet wird aber nur von ein paar im Schwefelbad und Hotel Alpi. Stimmt nicht, es sind tausende in der Woche und diese tauchen unter und mischen sich unters Volk, mit Provinz Hilfe.

      • rolf

        Das ist sehr gut, gegen die Inzucht.

      • ......

        Die Leute müssen sich vor Augen halten, dass dies jetzt den jetztigen Pensionisten die Rente fressen wird, das ist der nächste angekündigte Schritt, Pensionisten mit Besitztümer, bekommen nur mehr die Mindestrente, und es wird das Sozialsystem entgültig zum kollabieren bringen. Von wegen Geld ist in Hülle und Fülle für Samenbanken.

      • Anton

        Wozu in der EU Abkommen unterzeichnen wenn sich Länder wie Italien sowieso nicht daran halten? Jetzt mit dem Spender Aufrufen von den Problematiken ablenken.

        • Andreas

          Deutschland war der erste Staat, welcher das durch den Euro vorgegebene Defizit nicht eingehalten hat, Frankreich hält es seit Jahren nicht ein und die Frist wurde vor Kurzem erst verlängert, Strafe hat keiner der beiden Staaten bezahlt, also bitte schwafel nicht etwas von nicht eingehaltenen Verträgen, welche sogar in Deutschland massiv kritisiert werden, da sie ungerecht gegenüber den Südländern sind.

          Mare nostrum wurde vom Norden massiv kritisiert, da ein paar Tote die anderen Flüchtlinge abschrecken sollten. Aber um das Tirolertum zu bewahren ist ja anscheinend jedes Mittel recht.

          • Anton

            Wissen sie über Italien und andere Länder auch bescheid oder nur über diese zwei Länder.
            Fragen wie hoch, wie lange, wie oft, wurden die 3% von wem nicht eingehalten?
            Warum hat Italien bald 2.500 Milliarden (150% des BIP) Schulden angehäuft? Warum wird Italien als nächster Kandidat nach Griechenland gehandelt?

            • Andreas

              Was genau möchtest Du jetzt erklärt haben?
              Möchtest, dass ich Dir Deine einseitige Ideologie bestätige, ohne die Gründe für das Nord- Südgefälle zu nennen, da es als Tiroler cooler ist gegen Italien zu wettern?
              Italien ist sicher nicht unschuldig, Deine Ansichten sind aber zu einseitig.

            • Anton

              Die Schuldenpolitik Italiens als Ideologie zu verstehen kann auch was neues und einseitiges sein. Wenn sie es wollen, von mir aus gerne.
              Wettern braucht angesichts der gesetzlichen Regelungen und des wirtschaftlichen Desasters in Italien und über Italien niemand.

          • Hubert

            @ Andreas

            gebe ich Dir recht.
            Man muss sich nur die Vorträge des Prof. Schachtschneider einigermaßen auf der Zunge zergehen lassen, dann sieht man ganz deutlich, dass gerade Deutschland höchst mit verantwortlich für die derzeitige Euro Situation zeichnet und die allgemein „gültige“ Annahme des Export Weltmeisters eine einzige Unterdrückungsmaßnahme gegen das arme Ausland ist. Im Endeffekt werden aber – wie Herr Schachtschneider ganz klar betont – die Schuldnerstaaten die wirklichen Gewinner sein und das ist richtig so !

      • arnold

        da ist halt Geschäft zumachen liebe Doktoren .
        ist nicht besser die ganzen Kinder die unterversorgt sind,
        denen zuhelfen es gibt sehr viele bei uns heiligen Südtirol.

    • Esau

      Eine Samenbank für reinrassige Südtirol-Hengste.

    • Hubert

      …. kann ich mir sehr gut vorstellen, dass eine betagte Politikerin mit na ja dementsprechenden Aussehen sich auf einen Spender freut, nicht wahr?

      • Melitta

        .. leicht perverse, stammtisch-unartige Bemerkung, mein schreibtisch-strammer Herr, unter der Gürtellinie. Schäm dich, du Flegel!

      • Andreas

        @Hubert
        Was um alles in der Welt bist Du für ein Schwach.kopf?
        Glaubt Du eigentlich nur weil es anonym ist hat jeder Narrenfreiheit in seinen Beleidigungen.
        Durch die Gruppendynamik nehmen anscheinend hier einige an jeden in jeder Form beleidigen zu dürfen und dass das auch noch lustig sein soll.
        Aber anscheinend sind hier einige zu blöd um Argumente zu bringen und schreiben deshalb nur Ihre primitiven Beleidigungen und wollen sich dabei gegenseitig an Dämlichkeit überbieten.
        Mieser als so geht wohl nicht mehr.

        • Hubert

          @ Andreas und andere

          ich habe niemand beleidigt, sondern einfach an etwas Mögliches gedacht.
          Wenn das beleidigender sein soll, als das, was mir deshalb an den Kopf geworfen wird, dann wäre das abzuwiegen.
          Mir scheint, dass das, was Du machst auch nicht unbedingt in der Sache argumentativ ist.
          Könnte es sein, dass es außer mir auch noch andere Schwachköpfe und Narren gibt?
          Mir scheint, es geht noch viel mieser, mein Lieber, oder?

          • Andreas

            Du mutmaßt aufgrund ihres Alters und ihres Aussehens, dass sie sich über einen Spender freuen würde.
            Anscheinend ist Dir nicht recht klar was für einen Unsinn Du da eigentlich geschrieben hast.
            Natürlich meinte ich nicht nur Dich, was ich auch klar geschrieben habe.
            Es gibt genügend Argumente um Frau Stocker zu kritisieren, also könntest Dir solche Beleidigungen unter die Gürtellinie sparen.

            Es war nicht meine Absicht zu argumentieren, da es zu solchen Aussagen keine Argumente gibt.

            • Hubert

              Und wieder legst Du fest, wer und wie dies gemeint war – Du bist einfach der Allergrößte! Ich habe keinen Namen genannt also kann von Beleidigung nicht gesprochen werden. Deine schulmeisterliche Art ist wirklich von vorgestern und ich kann darüber nur lachen. Danke für das Amusement.

            • Luis

              Über was mutmaßt der Senfomat A. mit oder ohne Argumente?

          • michl

            Andreas kann sich selbst bei der Nase fassen!Wenn es um die Martha geht ist er ziemlich sensibel.Laut seiner Schreibweise ist er natürlich was besseres.Beleidigungen folgen dort wo er nicht argumentieren kann.Andere Meinungen ins lächerliche zu ziehen kann er hervorragend,weil er von sich komplett überzeugt ist.
            Wo hat Hubert beleidigt?Argumente ansonsten halt einfach mal die Schaunze oder such dir eine Arbeit!

    • ......

      Im September wird der staatliche Not Ausnahmezustand erklärt. Dieser enhebt den Bürger jeglicher Rechte. Polizeiliche wie juristische.

      • Luis

        Ah deswegen hält sich Italien nicht an Europäische Abkommen. Jeden Tag Tausende Afrikaner über das Meer und dann mit militärischer Hilfe in den Norden schleusen. Italienisch – afrikanische Zustände, die sehr viel kosten und Unheil bringen.
        Wohin flüchtet Renzi mit seinen leeren Versprechungen? Nimmt er die Südtiroler Landesregierung mit?

        • Andreas

          Anscheinend hast Du von der Flüchtlingsproblematik nicht sonderlich viel Ahnung.
          Es ist Renzi, welcher die EU dazu drängt sich des Problems anzunehmen und der von alle so verehrte Norden lässt den Süden eiskalt hängen. Die Nordländer haben den Süden bei der Flüchtlingsproblematik über den Tisch gezogen, doch Deine Ideologie wird es Dir verbieten die Problematik objektiv zu beurteilen.
          Nebenbei schleusen die Bayern einen Teil auch durch.

          • Gebi Mai

            Bis zum heutigen Tage behaupten viele Politiker, die Regionen im Norden müssen für den Süden immer viele Milliarden bezahlen. Was nützt und bringt das überhaupt? Wenn Probleme im Süden anstehen werden die in den Norden verlagert. Also soll sich der Norden die Milliarden behalten und damit die Probleme wie mit den Flüchtlingen selber lösen.

            • Andreas

              Von was schreibst Du überhaupt?
              Die Geldpolitik und die Zuwanderungspolitik der EU sind 2 grundverschiedene Themen.
              Das Flüchtlingsthema kann nicht auf Norden oder Süden beschränkt werden, es betrifft ganz Europa.

            • Gebi Mai

              Themen wie Wirtschaft, Wirtschaftsflüchtlinge und Zuwanderung werden mit Euros und Steuergeldern finanziert. Es gibt deutliche Verbindungen.

            • Yannis

              @Gebi Mai

              richtig ! jeder Euro der den Süden zu Lösung des sog. Flüchtling-Problems vom Norden zufließt, wir eh nur dazu verwendet um diese vor der Lybischen Küste abzuholen.

          • Hubert

            @ Andreas

            mein Gott, was bist Du für ein Alleswisser und bezichtigst JEDEN Andersdenkenden – immerhin denkt dieser – „nicht sonderlich viel Ahnung“ zu haben.
            Die hast natürlich nur Du, Gott hat Dich wahrlich mit allumfassenden Wissen beschenkt, allerdings eine Gabe hat er bei der Vergabe vergessen:
            Einfühlungsvermögen für Andersdenkende – oder?

          • Luis

            Das souveräne Italien kann ein Problem nicht objektiv lösen? Wann hat sich Italien seiner vielen Probleme objektiv angenommen? Lässt sich Italien objektiv über den Tisch ziehen?
            Nebenbei machen Bekannte der römischen Regierung objektive Geschäfte durch und mit den Menschen „Transferhandel“.

      • Mike

        Kannst du mir auch die Lottozahlen von nächster Woche verraten, du Bonsai Nostradamus! 🙂

    • franz b

      sind also die Frankensteins in Bruneck an Ihre natürlichen Grenzen geraten…

    • Anton

      Gentechnische Veränderungen wurden meines Wissens noch nicht durchgeführt.

    • nix phil

      Wer kann sich freuen? Geld spenden, Sachwerte spenden, Blut spenden, Organe spenden, jetzt Samen- und Eizellen spenden.

    • Hubert

      macht sich keiner darüber Gedanken, dass die Spender immer dieselben sein sollen und die Nutznießer immer die anderen? Das geht nicht nur bei der Samenbank so, oder?

    • Luis

      Samen spenden einführen und gleichzeitig die Geburtenabteilungen schließen toll bravo sog i

    • svp - 70 jahre käse

      Wer garantiert, dass mit den Spenden kein Geschäft gemacht wird?

    • Herbert

      Spender ermöglichen Martha eine autonome Samenbank.

    • Frage?

      Scheinheilig von KÜNSTLICHER BEFRUCHTUNG REDEN und hinterrücks die GEBURTENSTATIONEN schließen!

      Das ist die wahre Politik der „Freifrau zu Sand“

      Gibts dann auch noch einen SPRACHZUGEHÖRIGKEITSVERMERK für den Samen?

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen