Du befindest dich hier: Home » Chronik » Exemplarische Strafe

    Exemplarische Strafe

    Die Polizei hat nun 16 Ultras identifiziert, die in die wüsten Schlägereien am Rande des Spiels Bologna gegen Spezia verwickelt waren. Sie wurden mit Stadionverboten von 2 bis 6 Jahren bedacht.

    Quästor Lucio Carluccio fährt die Linie Null Toleranz!

    In einer Aussendung aus dem Polizeipalast vom Freitag heißt es, die 16 Ultras, die für die wüsten Schlägereien am Rande des Spiels Bologna gegen Spezia in Kastelruth verantwortlich sind, seien inzwischen identifiziert worden.

    Der Quästor hat gegen die 16 Hooligans ein Stadionverbot von 2 bis 6 Jahren verhängt.

    Mehr noch:

    Um sicherzustellen, dass die Ultras sich an die Auflagen halten, müssen sie bei jedem Meisterschaftsspiel ihrer Mannschaft im Polizeipalast oder in einer Carabinieri-Kaserne zur Unterschrift vorstellig werden.

    Auch müssen sich die gewalttätigen Fans wegen der Ausschreitungen in Kastelruth vor Gericht verantworten.

    UND DAS HABEN WIR BISLANG BERICHTET:

    Polizei und Carabinieri haben acht Ultras identifiziert, die in die Schlägereien am Rande des Spiels Bologna gegen Spezia in Kastelruth verwickelt waren. Sehen Sie sich das VIDEO von repubblica.tv an.

    Polizei und Carabinieri haben acht Ultras identifiziert, die in die Schlägereien am Rande des Spiels Bologna gegen Spezia in Kastelruth verwickelt waren. Die Sicherheitsbehörden hatten Videoaufnahmen analysiert.

    Die acht „Fans“ werden nun der Gerichtsbarkeit angezeigt und mit einem Stadionverbot (Daspo) belegt, teilt die Quästur in einer Aussendung mit.

     

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (27)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen