Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Klassiker

    Der Klassiker

    GP_Penser_Joch_24_07_2015In genau einem Monat fällt der Startschuss zum Großen Preis Penser Joch. Es ist dies einer der beliebtesten Radklassiker in Südtirol.

    Einer der beliebtesten Radklassiker in Südtirol steht bevor. In exakt einem Monat, am Samstag, 22. August, fällt der Startschuss zum Großen Preis Penser Joch. Er führt die Rennradfahrer auf einer Strecke von 26 Kilometern und 1190 Höhenmetern von Astfeld auf den 2211 Meter hohen Passübergang. Wie schon im Vorjahr zählt der GP Penser Joch zum Südtirol.Berg.Cup. Zum zehnten Mal wird er vom ASC Sarntal/Sektion Rad organisiert.

    Das Bergrennen auf das Penser Joch gibt es schon seit vielen Jahrzehnten. Organisiert wurde der Klassiker in Vergangenheit von den Tiroler Radlern. Seit Sommer 2006 zeichnet jedoch der ASC Sarntal/Sektion Rad für die Abwicklung des Großen Preis Penser Joch verantwortlich. Deshalb feiern OK-Chef Hartmann Stuefer und seine vielen freiwilligen Helfer heuer ein rundes Jubiläum. Zum zehnten Mal wickeln sie das beliebte Radrennen ab, das immer mehr Pedalritter aus den nördlichen Regionen Italiens, aber auch aus Österreich, der Schweiz und Deutschland anlockt.

    Heuer findet der Große Preis Penser Joch am Samstag, 22. August statt. Gestartet wird wie seit jeher in Sarnthein, und zwar um 14.30 Uhr. Danach geht es gemeinsam mit kontrollierter Geschwindigkeit bis nach Astfeld (1021 Meter), von wo es dann richtig losgeht. Den Radsportlern steht im Anschluss eine 26 Kilometer lange Strecke mit 1190 Höhenmeter entlang der Alpenrosenstraße bevor.

    Können Varesco und Wegmann ihren Vorjahreserfolg wiederholen?

    Titelverteidiger sind der Fleimstaler Jarno Varesco, der im vergangenen Jahr in 1:02.51 Stunden gewann, bzw. Claudia Wegmann von den Soltnflitzern Jenesien, für die die Stoppuhr nach 1:15.25 Stunden stehenblieb. Den Streckenrekord beim Großen Preis Penser Joch halten hingegen Philip Götsch (56.21 Minuten) und Marina Ilmer (1:04.13 Stunden). Götsch hat den Rekord 2011 aufgestellt, Ilmer schaffte ihn 2013.

    Eine Wertung, die den Großen Preis Penser Joch von der Konkurrenz abhebt, ist die alljährliche Vergabe der handgeschnitzten Trophäe „Moser Bau“. Denn es werden nicht nur die schnellsten Einzelteilnehmer prämiert, sondern auch die beste Mannschaft. Im vergangenen Jahr konnte sich das Team PVB Bergner Bräu durchsetzen, davor hatte der Gastgeber vom ASC Sarntal drei Mal in Serie die Trophäe in die Höhe gestemmt. Prämiert werden im Rahmen der Preisverteilung, die ab 18 Uhr am Sportplatz in Sarnthein stattfindet, auch die schnellsten drei Rennfahrer einen jeder Kategorie (insgesamt 12), sowie jener Radler, der am nächsten an der Durchschnittszeit aller Teilnehmer liegt.

    Außerdem gibt es für die Teilnehmer – neben einem schönen Finisher-T-Shirt und einem Gutschein für die Pasta Party – eine Verlosung von tollen Sachpreisen. Voraussetzung ist nur die Anwesenheit bei der Preisverteilung, in dessen Rahmen die Verlosung stattfindet.

    Einschreibungen für den Großen Preis Penser Joch werden im Internet auf der Seite www.penserjoch.it oder per Mail (info@penserjoch.it) entgegen genommen. Die Teilnahmegebühr beträgt bis zum Donnerstag, 20. August (20 Uhr) pro Starter 20 Euro. Nachmeldungen sind am Renntag (Samstag, 22. August) von 12 bis 14 Uhr am Sportplatz in Sarnthein gegen ein Entgelt von 25 Euro möglich. Alle Teilnehmer ohne Master-Rennlizenz müssen ein sportärztliches Zeugnis vorlegen, damit eine Tageslizenz ausgestellt werden kann.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Frage?

      Wirds heuer auch wieder ein Rennen der ELEKTROGETRIEBE?

      In den letzen Jahren hat mir ein Bekannter, sein von ihm gedrehtes Video, von der Bergankunft gezeigt!

      Toll darauf hörte man sogar das SURREN des Hilfsmotörchens aus WÖRGL….

      TdF Tour der Einwerfer, hier Renner der Hilfsmotoren……….

      LACHNUMMERN AMATEURRENNEN

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen