Du befindest dich hier: Home » Chronik » Blutige Abrechnung?

    Blutige Abrechnung?

    Die Staatspolizei hat zwei Männer aus Tunesien unter Mordverdacht verhaftet. Die beiden Männer sollen eine dritte Person mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben.

    Die Staatspolizei hat in Bozen zwei Tunesier, 22 und 23 Jahre alt, unter Mordverdacht verhaftet.

    Die beiden Männer sollen in der Nacht auf den 6. Juli dieses Jahres auf den Bozner Talferwiesen eine dritte Person mit einem Messer bedroht und lebensgefährlich verletzt haben.

    Das soll der Haupttäter sein

    Das soll der Haupttäter sein: Nidhal Elamani (22)

    Die Bluttat ereignete sich gegen 02.30 Uhr.

    Die Ermittler gehen von einer Abrechnung im Drogenmilieu aus. Nach Polizeiangaben habe der Streit zwischen den drei Tunesiern auf den Talferwiesen begonnen, das spätere Opfer soll versucht haben, im Polizeipalast Hilfe zu holen.

    Das ist der zweite mutmaßliche Täter

    Das ist der zweite mutmaßliche Täter: Ahmed Mohamed Ben Mokded (23)

     

     

    Der Schwerverletzte liegt im Gefängniskrankenhaus von Trient.

    Aller drei Männer sind polizeibekannt und können ein ellenlanges Vorstrafenregister vorweisen.

    Das ist das Opfer

    Das ist das Opfer: Chakib Frigui (30)

     

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (12)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen