Du befindest dich hier: Home » News » In 70 Sekunden auf den Virgl

    In 70 Sekunden auf den Virgl

    Nach den ersten Bildern gibt es jetzt auf TAGESZEITUNG Online auch das VIDEO des Virgl-Siegerprojektes der Osloer Gruppe Snohetta. Das Ganze unterlegt mit Musik von Herbert Pixner.

    Fahren Sie in 70 Sekunden auf Virgl …

    (Visualisierung: www.sonaar.at)

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (26)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Josef

      Toll, das ist was für Bozen.

    • EBERHARDT

      Hoffentlich setzt sich ANNA P- auch für dieses Monster ein.

      • Tiroler

        Am besten wenn die Anna P. Wirklich gar nichts mehr macht, sonst geht alles in die Hose

      • Senatur

        Ich habe mich in der letzten Zeit auch unter den deutschsprachigen Südtirolern unter 30 umgehört; so dumm wie sie verkauft werden, sind sie überhaupt nicht. Und das heißt auch Aufgeschlossenheit gegenüber architektonischen zukunftsweisenden Neuheiten. Ich war ganz überrascht. Monster tummeln sich überdies gerne hier im Forum herum.

    • Bozner Bürger

      Gratuliere den Projektanten! EINFACH SUPER-GEIL & GENIAL!
      Wetten die Bozner Sesselfurzer im Gemeinderat haben zu wenig in der Hose um so ein Projekt zu genehmigen. Es hat zu wenig Stallgeruch und sowieso ist es zu modern. Außerdem fehlt die Kapelle für Oberrauch und die katholischen Brüder!
      Da könnte doch tatsächlich jemand nach Bozen kommen um sich das anzusehen. Architekturtourismus wollen wir hier aber keinen.
      Anders als Innsbruck …………. Dort haben die echten Tiroler Sturschädel bisher mehr Weitsicht und Weltoffenheit beweisen als es in Bozen je geben wird. Leider!

    • Mann

      Super Projekt, aber die Grür/roten werden sicher versuchen auch dies zu verhindern. Kònnte ja Verkehr verursachen oder zu wenig Touristen unter die Lauben locken. Meine Meinung

    • Hirsch

      Sorry blede Froge, obo wos genau gibs do obn donn ausser a Cafè/ Restaurant und an Morts-Bau?

    • Techno Guy

      GENIAL!!! Wer hier dagegen ist der sollte auswandern! Aber sicher schaffen es die Bozner „SUPERHIRNE“ wieder alles zu versenken! Wetten dass??

      Und die Laubenkönige mit Ebner freuen sich dann wie Rumpelstilzchen!!

      • George

        @Techno Guy
        Wieder so einer, der alle anderen als schlecht hinstellt, die nicht ganz seiner Meinung sind. Tolernanz und Meinungsvielfalt scheint manchen total abhanden zu sein.

    • Bozner Bürger

      Und die katholische Lokalpresse schweigt, bzw. feilt gerade am Text für die morgige Demontage im Tagblatt der Dolomiten und ihren diversen Internet-Medien wie RMI, STOL, Radio Südtirol, Südtirolnews, etc.
      Morgen und die ganze nächste Woche kommts dann aus vollen Kanonenrohren.
      Die dortigen Redakteure und /-innen entscheiden was Frau und Herr Südtiroler zu denken, zu kaufen und zu wählen haben. Wie immer. Und wer selbst denkt landet auf dem medialen Pranger. Siehe Pitarelli und viele andere vor ihr. Wer erinenrt sich noch an den medialen Krieg gegen Reinhold Messner wegen dem Museum auf Sigmundskron?
      Immer dieselbe Methode!
      Zum auswandern!!

    • Andreas1x

      Das Siegerprojekt ist sehr schön und zukunftsweisend. Eigentlich ist jede Kritik fehl am Platz.

    • Take it

      Bin überzeugt von dem Projekt – sieht toll aus und trifft den Zeitgeist!

      Glaube schon, dass am Schluß die Vernunft siegt und es verwirklicht werden kann!

    • Alberto

      Forse sarò un idiota, ma il progetto mi sembra orrendo. Può andare bene per il Dubai,ma non certo per il Virgolo, dove occorrerebbe qualcosa di più adatto al paesaggio naturale e meno costoso,ma si sa che in Sudtirolo le manie di grandezza non mancano anche se si pagano molto care, specialmente se affaristi e speculatori sovraintendono alle operazioni. E certamente ce ne sono parecchi interessati

    • AL BUNDY

      Mein Vorschlag, unten in den Virgl hinein und dann mit dem Lift nach oben. Da müssten selbst die Grünen mit „Ja“stimmen.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen