Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Blitz & Donner

Blitz & Donner

Der Einsatz der Feuerwehr in Klausen (Foto: FF Klausen)

Der Einsatz der Feuerwehr in Klausen (Foto: FF Klausen)

In Südtirol gab es in der Nacht auf Mittwoch starke Gewitter. In Pens im Sarntal wurden 64 Millimeter Regen gemessen. In Klausen drohte ein Baum umzustürzen.

In der Nacht auf Mittwoch gab es in Südtirol starke Hitzegewitter.

Die stärksten Gewitter wurden – laut dem Meteorologen Dieter Peterlin – im Sarntal registriert.

In Pens wurden 64 Millimeter Regen in kurzer Zeit gemessen, in Brixen waren es 62 Millimeter. Auch wurden 5000 Blitze registriert. Allein im Sarntal wurden 2.500 Blitzeinschläge verzeichnet.

Bäche traten über die Ufer. In Durnholz wurde eine Straße vermurt. In St. Andrä stand ein Wohnhaus unter Wasser.

In Klausen musste die Feuerwehr am Mittwochmorgen im Bereich des Zugbahnhofs einen Baum fällen, der umzustürzen drohte.

 

Auch am Mittwoch bleibt es gewittrig. Die Höchsttemperaturen liegen bei 30 Grad. Ab Donnerstag wird es wieder hochsommerlich heiß.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen