Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Geldschöpfung aus dem Nichts

Geldschöpfung aus dem Nichts

Die Informationskampagne der Bewegung Human Economy ist am Laufen. Man will die Südtiroler über das auf Schulden basierte Geldsystem aufklären. DAS VIDEO.

Am Donnerstag hat die Südtiroler Initiativ-Bewegung Human Economy im ganzen Land – an über 30 Standorten vor Banken – Flugblätter ausgeteilt. Dadurch wollte man Informationen über das auf Schulden basierte Geldsystem geben.

„Wir konnten viele Gespräche mit interessierten Menschen führen. Man ist sehr besorgt über die derzeitige nationale und internationale Entwicklung, die mit dem Geldsystem direkt zusammenhängt“, so die Bewegung.

Am Donnerstag, 16. Juli, findet eine Flugblattaktion vor allen öffentlichen Institutionen wie Gemeinden, Bezirksgemeinschaften, Gericht, Polizei, Agentur der Einnahmen usw. statt. „Damit nachher keiner mehr sagen kann ‚das habe ich nicht gewusst’“, so Human Economy.

Ende Juli soll dann ein alternatives Geldsystem für Südtirol vorgestellt werden. Das Motto: „Freikauf von Italien durch eine eigene Zentralbank.“

IM VIDEO ZEIGT HUMAN ECONOMY AUF, WIE DIE GELDSCHÖPFUNG AUS DEM NICHTS FUNKTIONIERT.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen