Du befindest dich hier: Home » Chronik » Tödlicher Arbeitsunfall

    Tödlicher Arbeitsunfall

    Tödlicher Arbeitsunfall

    Der 40-jährige Bauer des Krösshofes, der nach einem Unfall mit einem Mähtraktor ins Krankenhaus Bozen eingeliefert wurde, ist an den schweren Verletzungen verstorben. 

    Der Arbeitsunfall im Sarntal ereignete sich am Donnerstag gegen 11.30 Uhr auf dem Krösshof in Durnholz. Der 40-jährige E.P., Landwirt auf dem Krösshof, geriet bei Mäharbeiten unter den Mähtrack. Der Mähtraktor überschlug sich aus ungeklärten Gründen. Dabei wurde E. P. aus dem Fahrzeug geschleudert.

    Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der schwerverletzte Landwirt noch bei Bewusstsein.  Vor wenigen Stunden kam die traurige Gewissheit, dass der 40-jährige Landwirt im Krankenhaus verstorben ist.

    Im Einsatz standen auch das Weiße Kreuz, der Pelikan 1die Feuerwehr Reinswald und die Carabinieri.

    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • michl

      Täuscht mich das nur oder haben wir hier extem viele Unfälle bei den Bauern.
      Mein Beileid den Hinterbliebenen!

    • Ali

      Viel Kraft der Familie! Ruhe in Frieden.

    • Nosferato

      Was mich voll ärgert sind diese Abkürzungen in den Artikeln.
      Ich glaube nicht, dass es mit den Datenschutz vereinbar ist die Initialien einer Person in einen Artikel zu schreiben. Im Zusammenhang mit dem Herkunfstort, kann sich jeder in der Ortschaft ausmalen, wer der Betroffene ist. Diese Unsitte wurde bis jetzt bei Verbrechen angewandt und neuerdings auch bei Todesfällen. Würde den Betroffenen raten sich rechtlich zur Wehr zu setzten. Leider haben Verstorbene nicht mehr die Möglichkeit dies zu tun.
      Mein Beileid für die Familie

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen