Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Schock im Gemeinderat

Schock im Gemeinderat

Schock im Gemeinderat

Ausgerechnet wenige Stunden, nachdem LH Arno Kompatscher gemeinsam mit Heinz Peter Hager und Luigi Spagnolli die Programmatische Vereinbarung zum Benko-Projekt unterschrieben hatte – droht Bozen die Kommissärische Verwaltung.

Schock im Bozner Gemeinderat:

Ausgerechnet wenige Stunden, nachdem LH Arno Kompatscher gemeinsam mit Heinz Peter Hager und Luigi Spagnolli die Programmatische Vereinbarung zum Benko-Projekt unterschrieben – droht Bozen die Kommissärische Verwaltung.

Es war eine denkbar knappe Abstimmung: Von den 45 Räten im Bozner Gemeinderat stimmten 22 für Luigi Spagnollis Stadtregierung, aber 23 dagegen.

Darunter ausgerechnet eine von Spagnollis „Königsmachern“:

Anna Pitarelli, die auf der SVP-Liste für die Interessen des Vereins „Zukunft Bozen“ kämpfte.

In Bozen sorgt ihre überraschende Entscheidung nun für Neuwahlen – und im Gemeinderat für laute Applausstürme aus den Zuschauerrängen.

Auf Facebook reagiert Tobias Planer von der ehemaligen Koalitionsfraktion der Grünen auf die Ergebnisse der Kampfabstimmung:

Bildschirmfoto 2015-06-25 um 08.31.46

The Party’s Over – Die „Partei“ ist vorbei?

 

MEHR INFOS DAZU IN KÜRZE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen