Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Pfalzner Streithähne

    Pfalzner Streithähne

    PfalzenSchlagabtausch zwischen SVP-Bezirksobmann Meinhard Durnwalder und dem Pfalzner SVP-Ortsobmann Ingomar Gatterer: Trotz aller Differenzen im neuen Gemeinderat soll es – zumindest vorerst – keine Neuwahlen in Pfalzen geben.

    von Silke Hinterwaldner

    Dieser Brief lässt an politischem Sprengstoff eigentlich nichts vermissen.

    Ein Ortsobmann, der einen Bezirksobmann frontal angreift und sich direkt beim Parteiobmann und beim Landeshauptmann beschwert.

    Geschehen am 27. Mai in Pfalzen:

    Nachdem Bürgermeister Josef Gatterer in der ersten Gemeinderatssitzung mit seinem Vorschlag für den Gemeindeausschuss baden ging, eilte ihm sein Sohn zu Hilfe.

    Praktisch dabei: Sohn Ingomar Gatterer ist SVP-Ortsobmann in Pfalzen und durchaus kein Unbekannter innerhalb der Partei. „Ich erwarte mir“, schreibt Ortsobmann Gatterer, „in politischen Sachfragen von einem Bezirksobmann Größe, Fähigkeit und die Tugend des Ausgleichs.“

    Zur Erinnerung:

    In Pfalzen stehen sich seit vielen Jahren zwei verfeindete Lager gegenüber. Auf der einen Seite Bürgermeister und Busunternehmer Josef Gatterer mit seinem Gefolge. Auf der anderen Seite Altbürgermeister Manfred Hainz, Bezirksobmann Meinhard Durnwalder und Mitstreiter.

    Dass diese beiden Lager beinahe gleich stark sind, zeigte das Wahlergebnis: Bürgermeister Gatterer war dem Herausforderer Roland Hainz nur knapp überlegen.

    Und es widerspiegelt sich auch im Abstimmungsergebnis der ersten Ratssitzungen.

    Bürgermeister Gatterer brachte seinen Ausschuss erst im zweiten Anlauf durch und muss jetzt in mehreren Sitzungen die Aufstockung des Ausschusses um einen weiteren Platz mühsam vorantreiben.

    LESEN SIE IN DER PRINT-AUSGABE:

    * Wie Bezirksobmann Meinhard Durnwalder das Risiko von Neuwahlen in Pfalzen einschätzt.

    * Und: Warum  Gatterer und Durnwalder nicht Freunde werden können.

     

     

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (13)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen