Du befindest dich hier: Home » Kultur » 10jähriges Impro-Jubiläum

    10jähriges Impro-Jubiläum

    Improtheater Carambolage mit ImproYoung, Gunter Lösel und Nicole Erichsen vom Improtheater Bremen sowie Roland Trescher und Birgit Linner von der Improgruppe München (Foto Peter Schorn)

    Improtheater Carambolage mit ImproYoung, Gunter Lösel und Nicole Erichsen vom Improtheater Bremen sowie Roland Trescher und Birgit Linner von der Improgruppe München (Foto Peter Schorn)

    Die Bühne vom Bozner Kleinkunsttheater Carambolage ist nur 4x4m groß, aber auf ihren Brettern, die die Welt bedeuten, ist in der vergangenen Spielsaison viel passiert.

    167 KünstlerInnen aus 19 Nationen begeisterten von Oktober bis Anfang Juni an 98 Veranstaltungen insgesamt 8.247 ZuschauerInnen. Die Auslastung von rund 85% erfüllt das Team der Carambolage mit großer Freude. Das Publikum konnte zwischen Kabarett, Comedy, Theater, Improtheater, Jazz, Weltmusik, Lesungen und Ausstellungen wählen.Auf dem Spielplan standen drei Eigenproduktionen: Im Oktober wurde das dreisprachige Stück „I volti di Piazza Erbe – Obstmarktgeschichten“ aus der Feder der Südtiroler Autorin Brigitte Knapp aufgeführt. Auf der Bühne standen Flora Sarrubbo, Antonia Tinkhauser, Paul Demetz und Stefano Pietro Detassis. Im Jänner folgte die Wiederaufnahme der Erfolgskomödie „Achterbahn“ mit Thomas Hochkofler und Charlotte Krempl, und im Mai gab es 15 ausverkaufte Vorstellungen der Kabarett-Produktion „Mawalla? Die Südtirol-Gala“ von Dietmar Gamper, der gemeinsam mit Eva Kuen und Peter Schorn auf der Bühne stand.

    Zu den Höhepunkten der Kabarett- und Kleinkunstabende zählen die Vorstellungen der Musikkabarettistin Sarah Hakenberg, des Countertenors Edson Cordeiro, die Abende mit Markus Linder, Matthias Romir, dem Enfant terrible Kay Ray, Cababoz, Martina Schwarzmann, Tris, Christof Spörk, Fatih Cevikkollu und dem Duo Luna-tic.

    Absolutes Highlight war im Herbst die Austragung des 13. Europäischen Kleinkunstwettbewerbs „Niederstätter surPrize 2014“, bei dem das italienische Trio „La Santa Rodilla“ den 1. Jurypreis sowie den Publikumspreis erhielt. Die Preisträger werden in der nächsten Saison für ein 2tägiges Gastspiel erneut in die Bozner Carambolage kommen! Die Vorbereitungen für die 14. Ausgabe des „Niederstätter surPrize“ im Herbst sind bereits voll im Gange.

    Musikalische Highlights boten Erik Friedlander, Nolunta’s, Bayou Side, Francesco Ponticelli Quartet, Jemm Music Project, Eivind Aarset & Michele Rabbia, Opas Diandl, Manuel Randi, Chicago Underground Duo, Fred Frith Trio, Vladimir Denissenkov Quartet, Violons Barbares, Christian Zehnder & Barbara Schirmer, Marc Ribot, The Impossible Gentlemen, TurboTrööT, Mikulec & Pardeller und Dan Kinzelman’s Ghost. Literarische Leckerbissen gab es mehrmals im Laufe der Saison beim Projekt „MundWerk – die Lesebühne der Carambolage“ von Lene Morgenstern, Wolfgang Nöckler und ihren Gästen. Dieses Literatur-Projekt wird in der nächsten Saison fortgeführt. Zu Ende ging die Spielsaison kürzlich mit einer zweitätigen Jubiläumsfeier zum 10jährigen Bestehen des Improtheater Carambolage! Mitgefeiert und auf der Bühne mitgespielt haben der Impro-Nachwuchs der Carambolage „ImproYoung“ sowie Gäste von renommierten Improgruppen aus München (Linner & Trescher) und Bremen (Studid Lovers).

    Pünktlich zu Saisonende erreichte das Carambolage-Team eine gute Nachricht von der Stiftung Südtiroler Sparkasse. Die kulturelle Jahrestätigkeit des Vereins wird in diesem Jahr mit einem Beitrag von 29.000 Euro unterstützt.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen