Du befindest dich hier: Home » Kultur » Die „Kleinen“ machen es vor

    Die „Kleinen“ machen es vor

    Capella Duna Mobile: Sie bestreiten das Eröffnungskonzert mit Werken von Heinrich Schmelzer, Daniel Speer, Paul Hofhaymer György Ligeti u.a.

    Capella Duna Mobile: Sie bestreiten das Eröffnungskonzert mit Werken von Heinrich Schmelzer, Daniel Speer, Paul Hofhaymer György Ligeti u.a.

    Die erfolgreiche Kulturinitiative Musik Sommer Pustertal erlebt heuer ihre fünfte Auflage. Von Juni bis Oktober finden mehr als 100 Musikveranstaltungen unter der gemeinsamen „Dachmarke“ Musik Sommer Pustertal statt.

    Musik im Pustertal: Da fallen dem Musikfreund natürlich in erster Linie die Mahler Musikwochen und das Südtirol Festival ein, beide in Toblach beheimatet. Die Mahler Musikwochen (35. Auflage) – das Herz der Veranstaltungen im Pustertal – sind monografisch ausgerichtet, man kann also nicht jede Musik aufführen; das Südtirol Festival (4. Auflage) – gestaltet vor allem vom Haydn Orchester – bietet große vokal-orchestrale populäre Werke. Aber es gibt viele weitere Veranstalter, die sich um gute Musik bemühen, aber im Schatten der „Großen“ stehen. Und gerade unter diesem Aspekt ist der Musik Sommer Pustertal entstanden: ein gemeinsamer Konzertkalender und eine gemeinsame Webseite http://www.musiksommer-pustertal.eu, die heuer zum fünften Mal eine stattliche Anzahl von Konzertveranstaltungen im Pustertal, von der Lienzer bis zu Mühlbacher Klause, präsentieren; und mit dabei ist auch Cortina d’Ampezzo. Angesichts des oben Gesagten deckt der Musik Sommer Pustertal also einen sehr wichtigen Bereich der Musikliteratur und einen Zeitraum von fünf Monaten (Juni bis Oktober) ab. Waren es bei der ersten Auflage im Jahre 2011 etwa 60 Konzerte, so sind es heuer um die hundert Musikveranstaltungen, wobei besonders die kleineren Veranstalter zugelegt haben.

    Der Grundgedanke des Musik Sommer Pustertal ist es, Konzerte nicht einfach von oben herab zu servieren, sondern die kleineren Veranstalter in den Dörfern „ihre Kultur“ selber zu gestalten und bestimmen zu lassen. Nur wenn sie sich selbst aktiv mit Inhalten, Organisation, Finanzierung und Vermittlung auseinandersetzen, kann auf allen Ebenen eine blühende Kulturlandschaft wachsen. Ziel des Musik Sommer Pustertal unter der Koordination von Josef Lanz ist es, ein Musikpublikum aufbauen, was den „Kleinen“ und wie den „Großen“ zugute kommt. Auch wenn die „Großen“ es nicht gerne hören: Ohne die Arbeit der„Kleinen“ trocknen sie aus.

    Deshalb versucht der Musik Sommer Pustertal, vor allem den „Kleinen“ zu einigen besonderen (auch internationalen) Höhpunkten zu verhelfen, um die Qualität zu steigern und die Bedeutung für den Ort und die Medien zu heben.

    Das Eröffnungskonzert von MusikSommer Pustertal findet am 14. Juni in Lienz mit der Capella Duna Mobile statt (Aufzeichnung ORF Ö1). Die Akademie für Alte Musik Bruneck feiert ihr 15jähriges Jubiläum am 2. August im Gustav Mahler Saal in Toblach (Aufzeichnung ORF Ö1). Niedervintl ist heuer das erste Mal mit einem Konzert in der romanischen Kirche zu St. Urban dabei. In der Stiftskirche von Innichen steht am 25. August barocke Musik aus dem Musikarchiv des Klosters Marienberg auf dem Programm (Aufzeichnung RAI Südtirol). Venezianische Klangpracht erlebt das Publikum am 1. September in der Pfarrkirche von Niederolang (Direktübertragung ORF Ö1). Am 18. Oktober dirigiert Helmuth Rilling in der Pfarrkirche von Bruneck die Messe in c-Moll von W. A. Mozart (Aufzeichnung RAI Südtirol).

    Das komplette Programm unter www.musiksommer-pustertal.eu

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen