Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Dämpfer

    Der Dämpfer

    Trainer Giampaolo Morabito

    Trainer Giampaolo Morabito

    Die A-Jugend des FC Südtirol hat am Freitag das zweite Spiel gegen Lecce mit 0 zu 1 Toren verloren. Am Sonntag spielen Straudi & Co. gegen Cremonese.

     

    Es sollte einfach nicht sein.

    Gegen den Titelfavoriten Lecce erzielen die Jungs von Morabito keinen Treffer und verlieren, auch wenn etwas unglücklich, mit 1:0.

    Nach dem Auftaktsieg gegen Reggina (2:1) muss nun gegen Cremonese am Sonntag um 16 Uhr ein Sieg her um das Halbfinale zu erreichen.

    Zum Match.

    Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase erzielte Lecce in der 24. Minute durch Mangione das 1:0. Nach einem Eckball stieg die Nummer 4 der Gelbroten am höchsten und ließ dem Torhüter der Weißroten Pirelli keine Chance.

    Der FCS versuchte sein Offensivspiel aufzuziehen, doch die Hintermannschaft von Lecce stand gut und ließ wenig zu. In der zweiten Halbzeit zeichnete sich Orsolin durch ein Klasse-Dribbling aus. Der Bozner Stürmer ließ drei Spieler wie Kegel stehen, doch sein Schuss schnellte auf die Querlatte. In den letzten Minuten wurde es dann nochmal spannend.

    Zuerst pariert Pirelli, nachdem er zuvor durch einen missglückten Ausschuss einen Lecce Stürmer den Ball serviert hatte. In der 80. und somit letzten Spielminute hätte dann noch Straudi das 1:1 erzielen können. Der Schuss des Ex-Jerginas ging aber knapp übers Tor.

    Am Sonntag trifft die Mannschaft um Coach Morabito auf Cremonese. Die Mannschaft aus der Lombardei hat bisher alle beiden Spiele gegen Lecce und Reggina verloren.

    Die ersten beiden Teams der Gruppe erreichen das Halbfinale, mit einem Sieg gegen die Grauroten hat der FCS gute Chancen das Halbfinale zu Erreichen.

    Lecce e FCS prina dell'inizio della sfidaFC SÜDTIROL – LECCE 0:1 (0:1)

    FC Südtirol:  Pirelli, Menghin (64. Messner), Emanuelli, Munerati, Hasa (80. Philipp Demetz), Tratter, Betteto (61. Bertolini), Rinaldo (56. Breschi), Tappeiner (45. Galassiti), Straudi, Orsolin.

    Trainer: Morabito

    Lecce: Foscarini, De Pascalis, Muci, Mangione, Carozzo, Bernardini, Rosatio (56. Delle Donne), Capilli (80. Bolognose), Maiolo (80. Pasculli), Marti (74. Mosca), Capristo (68. Lezzi).

    Trainer: Gresco

    Schiedsrichter: Tursi der Sektion Valdarno

    Tor: 24. Mangione (0-1)

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen