Du befindest dich hier: Home » News » Die Polit-Lebensversicherung

Die Polit-Lebensversicherung

Chiara Avanzo prescht mit einem aufsehenerregenden Vorschlag vor: Der Regionalrat will 150.000 Euro zur Verfügung stellen, mit denen sich die Abgeordneten eine Lebensversicherung finanzieren können.

Von Matthias Kofler

Claudio Cia staunte nicht schlecht über die E-Mail, die der Regionalratsabgeordnete von Civica Trentina vor ein paar Tagen vom Regionalratspräsidium erhalten hatte.

In dem Schreiben erkundigt sich das Präsidium, ob bei den Abgeordneten der Region Interesse am Abschluss einer Lebensversicherung bestehe.

Das Hohe Haus erklärt sich seinerseits bereit, die Versicherung mit einem Kapital von 150.000 Euro zu finanzieren. Das entspricht zwei Dritteln der gesamten Kosten für die Lebensversicherung in dieser Legislaturperiode. Ein Drittel der Kosten für die Lebensversicherung müssten die Abgeordneten selbst tragen.

Jene Abgeordneten, die das Angebot in Anspruch nehmen wollen, sollen Präsidentin Chiara Avanzo bis spätestens 12. Juni Bescheid geben. Die Versicherung sieht im Falle eines verfrühten Ablebens eines Mandatars eine Prämie von 150.000 Euro vor.

Anlass des Schreibens war der frühzeitige Tod des ehemaligen Regionalratspräsidenten Diego Moltrer. Der 47-Jährige war im November des vergangenen Jahres bei einem Jagdausflug an einem Herzinfarkt gestorben.

Ein weiteres Privileg für unsere Volksvertreter?

MEHR IN DER PRINT-AUSGABE!

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen