Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die Kunstfehler

Die Kunstfehler

Fehler können passieren, auch wenn dies in Südtirol nicht sehr häufig vorkommt, betonen Martha Stocker und Christian Leuprecht. Aber was sagen die 221 abgeschlossenen Fälle der Schlichtungsstelle für Arzthaftfragen aus?

SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (7)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • Gebi Mai

    Die Politik von Frau Stocker und der Landesregierung lässt „Fehlerquoten“ ansteigen und die „svp – Wählerquote“ sinken.

  • Simmerle

    Von wegen schlichtungskommision u.s.w. , ALLES AUGENAUSWISCHEREI !!! Vor ein paar jahren hatte meine Tochter einen Unfall. Einen komplizierten Bruch am handgelenk und das Schlüsselbein normal gebrochen, ,aber in seiner lage geradegestellt . Im gipsraum legte man ihr stütz oder haltungsbandage an . Wenige stunden später verspürte sie einen starken schmerz und ein lautes geräusch des knochens .Ein bekannter und eine weitere person brachten sie an meiner stelle nochmals ins krankenhaus bozen, von dort wurde sie direkt in den gipsraum geschickt .WAS SAGTE MAN IHR ?? DU MUSST EINFACH DEINE ARME HINTER DEM KOPF HALTEN ! Es wurde kein röntgenbild gemacht, nein gar nichts .Einen monat später mussten wir zur Kontrolle ,das röntgenbild zeigte wie der knochen 2 cm über den anderen lag und der Arzt schinpfte mit uns . Damals war noch richard theiner sanitätsasessor und ich habe seinem partikolarsekretär alle papiere zugeschickt und auch gesagt, dass ich mir einen anwalt nehme, worauf ich sofort besänftigt wurde indem er sagte BRANCHEN SIE NICHT , WEIL WIR HABEN EINE INTERNE KASSE . Und was ist herausgekommen? Nach einiger zeit bekam ich einen einschreibebrief. Darin war zu lesen ich kann es nicht vollständig schreiben, aber so ganz kurz .AN DEM TAG WAREN X (zahl war angegeben )MENSCHEN IN DER ERSTEN HILFE UND KEIN MENSCH KANN SICH AN DEN FALL ERINNERN, FOLGLICH NICHTS SCHWERWIEGENDES . Es waren noch ein paar zeilen geschrieben, aber ich kann mich nicht mehr so genau erinnern. FAKT: MeineTochter hat einen bleibenden schaden, aber uns kann man für blöd verkaufen ,ihr alle verkauft uns für dumm. Den einschreibebrief muss ich leider schon weggeworfen haben, aber IHR HABT IHN NOCH IM SPEICHERSYSTEM .ES WÜRDE MICH FREUEN, WENN EINE FRAU SICH MIT MIR IN KONTAKT SETZEN WÜRDE, WEIL AUCH MEINER TOCHTER WÜRDEN 10.000€ NICHT SCHADEN . BITTE ZEIGEN SIE MIR IHRE EHRLICHKEIT UND MELDEN SIE SICH BEI MIR . ICH WARTE !!!

  • Simmerle

    Von wegen schlichtungskommision u.s.w. , ALLES AUGENAUSWISCHEREI !!! Vor ein paar jahren hatte meine Tochter einen Unfall. Einen komplizierten Bruch am handgelenk und das Schlüsselbein normal gebrochen, ,aber in seiner lage geradegestellt . Im gipsraum legte man ihr stütz oder haltungsbandage an . Wenige stunden später verspürte sie einen starken schmerz und ein lautes geräusch des knochens .Ein bekannter und eine weitere person brachten sie an meiner stelle nochmals ins krankenhaus bozen, von dort wurde sie direkt in den gipsraum geschickt .WAS SAGTE MAN IHR ?? DU MUSST EINFACH DEINE ARME HINTER DEM KOPF HALTEN ! Es wurde kein röntgenbild gemacht, nein gar nichts .Einen monat später mussten wir zur Kontrolle ,das röntgenbild zeigte wie der knochen 2 cm über den anderen lag und der Arzt schinpfte mit uns . Damals war noch richard theiner sanitätsasessor und ich habe seinem partikolarsekretär alle papiere zugeschickt und auch gesagt, dass ich mir einen anwalt nehme, worauf ich sofort besänftigt wurde indem er sagte BRANCHEN SIE NICHT , WEIL WIR HABEN EINE INTERNE KASSE . Und was ist herausgekommen? Nach einiger zeit bekam ich einen einschreibebrief. Darin war zu lesen ich kann es nicht vollständig schreiben, aber so ganz kurz .AN DEM TAG WAREN X (zahl war angegeben )MENSCHEN IN DER ERSTEN HILFE UND KEIN MENSCH KANN SICH AN DEN FALL ERINNERN, FOLGLICH NICHTS SCHWERWIEGENDES . Es waren noch ein paar zeilen geschrieben, aber ich kann mich nicht mehr so genau erinnern. FAKT: MeineTochter hat einen bleibenden schaden, aber uns kann man für blöd verkaufen ,ihr alle verkauft uns für dumm. Den einschreibebrief muss ich leider schon weggeworfen haben, aber IHR HABT IHN NOCH IM SPEICHERSYSTEM .ES WÜRDE MICH FREUEN, WENN EINE FRAU SICH MIT MIR IN KONTAKT SETZEN WÜRDE, WEIL AUCH MEINER TOCHTER WÜRDEN 10.000€ NICHT SCHADEN . BITTE ZEIGEN SIE MIR IHRE EHRLICHKEIT UND MELDEN SIE SICH BEI MIR . ICHWARTE! !

    Ich habe jetzt auch die briefe gefunden .Einer wurde am 10.09.07 abgeschickt und ein weiterer fogte am 08.10.07 Prot. Nr. 510/ 07 !!!

  • schnellermichl

    Was fuer ein gestottere

  • Simmerle

    Kann jetzt auch noch das datum der gesendeten briefe angeben, damit es nicht so viel arbeit gibt .1. Gesendet von dr richard theiner , 10.09.07
    2.Auch gesendet von richard theiner, davon ein weiterer zettel unterzeichnet von dr umberto tait .
    ALSO WIE GESAGT, ICH HABE ZEIT UND WARTE !

  • Simmerle

    @schellermichl
    wenn du mich meinst mit dem gestottere so bitte ich um Entschuldigung .
    das kann man sich mal ganz und gar mal erlauben .

  • dana

    Augenauswischerei Frau Stocker. Frau Stocker spricht die vielen Probleme welche die SVP Politik über Jahrzehnte verursacht hat nicht an.
    Frau Stocker treten Sie zurück, so wie es Blatter gemacht hat.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen