Du befindest dich hier: Home » Politik » Das Südtirol-Weißbuch

    Das Südtirol-Weißbuch

    Das Referendum der Süd-Tiroler Freiheit

    Das Referendum der Süd-Tiroler Freiheit

    Die Süd-Tiroler Freiheit hat Fragen zur Selbstbestimmung gesammelt – und will nun ein Weißbuch nach dem Vorbild Schottlands herausbringen.

    Am Samstag endet die Fragensammlung im Rahmen der Aktion „Selbstbestimmung … und dann?“ Die Süd-Tiroler Freiheit will im Zuge dieser Aktion alle Fragen der Südtiroler Bevölkerung über die Selbstbestimmung sammeln und von Experten beantworten lassen.

    Ziel ist die Erstellung eines Weißbuches nach dem Vorbild Schottlands.

    Über Internet, Facebook, SMS und eigene Postkarten konnten die Fragen bis heute eingereicht werden. Über 200 Fragen zu allen möglichen Themenbereichen rund um die Selbstbestimmung gingen bei der Bewegung ein, so heißt es in einer Aussendung.

    Immer mehr Menschen wollten über die Zukunft Südtirols entscheiden. Dies, so glaubt man bei der Süd-Tiroler Freiheit, sei aus dem Selbstbestimmungs-Referendum „mehr als deutlich hervorgergangen“.

    92,17 Prozent von 61.189 Wählern hätten sich für die Ausübung des Selbstbestimmungsrechtes ausgesprochen.

    Werner Thaler

    Werner Thaler

    Dabei seien aber immer wieder Fragen über die Auswirkungen einer solche Abstimmung auf die verschiedensten Lebensbereiche aufgetaucht:

    Was passiert mit meiner Rente? Was geschieht mit den Staatsbediensteten? In welcher Form müssen wir uns noch an den Staatsschulden Italiens beteiligen? Sind wir noch ein Teil der EU? Welche Zukunftsmodelle stehen bei einer Abstimmung zur Auswahl?

    „Nur wenn wir genau wissen, welche Fragen die Bevölkerung bei der Umsetzung des Selbstbestimmungsrechtes brennend interessieren und nur wenn wir auf all diese Fragen eine Antwort geben können, werden wir auch eine Selbstbestimmungs-Abstimmung in Süd-Tirol gewinnen“, gibt sich Werner Thaler von der Süd-Tiroler Freiheit überzeugt.

    Mit der Aktion sollen Zweifel und Unsicherheiten rund um das Thema Selbstbestimmung aufgegriffen und entkräftet werden, so die Bewegung in einer Aussendung.

    Als nächsten Schritt wird die Süd-Tiroler Freiheit die vielen eingegangenen Fragen der Bevölkerung zur Selbstbestimmung von Experten beantworten lassen. Die Ergebnisse werden schließlich in Buchform und im Internet präsentiert.

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (6)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen