Du befindest dich hier: Home » News » Tod durch Genickbruch

    Tod durch Genickbruch

    Barbara Kohl (+) - Foto: goinfo.it

    Barbara Kohl (+) – Foto: goinfo.it

    In Klobenstein verfing sich eine 39-jährige Frau am Halfter zweier Pferde und wurde 200 Meter mitgeschleift. Barbara Kohl ist im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen.

    Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 07.00 Uhr morgens.

    In Klobenstein führte eine 39-jährige Frau aus Unterinn zwei Pferde am Halfter.

    Die Pferde scheuten plötzlich und galoppierten los – und schleiften die Frau rund 200 Meter mit.

    Die Frau wurde zunächst vor Ort erfolgreich reanimiert und schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Bozen geflogen. Im Spital erlag sich jedoch ihren schweren Verletzungen.

    Beim Todesopfer handelt es sich um die 39-jährige Kindergärtnerin Barbara Kohl aus Unterinn. Sie erlitt einen Genickbruck.

    MEHR ZU DIESEM SCHRECKLICHEN UNGLÜCK LESEN SIE IN DER PRINT-AUSGABE.

    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen