Du befindest dich hier: Home » Chronik » Wechselberger in Haft

    Wechselberger in Haft

    Karl Wechselberger (Archivbild)

    Karl Wechselberger (Archivbild)

    Der Wipptaler Reitsportler Karl Wechselberger wurde verhaftet: Ihm wird sexueller Missbrauch einer Minderjährigen vorgeworfen.

    Wie die Nachrichtenagentur Ansa am Sonntag berichtet, wurde der Südtiroler Reitsportler Karl Wechselberger verhaftet.

    Der 45-jährige Springreiter aus Wiesen, der längere Zeit im Kreis der italienischen Springreiter-Nationalmannschaft stand, soll sexuellen Kontakt zu einer Minderjährigen gehabt haben, so die Ermittler gegenüber der Ansa.

    Zu den Details wollten sich die Ermittler nicht weiter äußern.

    Bereits vor zehn Jahren lief gegen Karl Wechselberger ein Strafverfahren wegen sexuellen Missbrauchs:

    Der Fall wurde im Jahr 2004 vom Untersuchungsrichter archiviert.

    Im Juni 2013 ermittelten die Carabinieri gegen Wechselberger wegen des Verdachts auf Mithilfe im Doping-Fall Schwazer (Sehen Sie hier das Video von TAGESZEITUNG Online).

    Clip to Evernote

    Kommentare (18)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • tja

      schon damals hatte ich das Gefühl ob das alles die Wahrheit
      oder nur der Neid am Erfolg,
      wie bei Eiskunstläuferin Kostner bekam Berufsverbot weil’s sie privat !!!
      nicht die Wahrheit sagte,
      obwohl sie auch als Verlobte nicht die Wahrheit zu sagen bräuchte …

    • Seven of nine

      Es soll sich laut anderen Medienberichten um eine 13jährige handeln!!!

    • schnellermichl

      Mein Gott Karl.

    • walter

      der nimmt sich sicher den Brandy dann kommt er ungeschoren davon!!! 🙂

      • schnellermichl

        Ungeschoren……
        Hier die bilanz:
        1. laimer: vom landest zum Kellner.
        2.Durni: verurteilt.
        3. schwazer: gesperrt; Titel aberkannt, sogar Kostner mithineingezogen
        4.Sel: Prozess gegen frasnelli ….hihi
        5.Sel. Sogar die vertraulichen Dokumente mussten herausgegeben
        Ungeschoren nicht aber gut für suedtirol.

    • michl

      Nicht nur Pferde sollte man kastrieren!
      Ich hoffe sie werden ihn im Knast verwöhnen.
      Auch da solls abartiges sexuelles Verhalten geben.
      Viel Spaß !
      Aber sicherlich ist oder war es nur eine Krankheit die durch eine Terapie und ein paar Pillen heilbar ist.
      Es ist meistens ein Eisen oder Bleimangel !

    • Herrgott

      Er möge ausgepeitscht werden.

    • Komment

      Nach so vielen Jahren ein Neubeginn. Mir kommt da was komisch vor, aber ich weiß von der ganzen Geschichte nichts, aber ich würde mir wünschen, dass die Wahrheit gewinnt !

    • Wolfgamg

      In der ital. Ausgabe der Rai Bozen gestern um 19.30 haben sie bei dieser Nachricht dauernd Bilder von Norbert Rier samt Haflinger gezeigt, das nenn ich journalistische Recherche.

    • so nebenbei bemerkt

      So ganz nebenbei bemerkt:
      Sex mit einer über 14jährigen ist nur strafbar, wenn es a) nicht einvernehmlich geschieht (aber das ist natürlich nie erlaubt, auch nicht mit einer Erwachsenen, auch wenn es im Falle einer Minderjährigen verschärfte Strafen gibt) oder b) der Erwachsene eine Schutzrolle (bspw. als Lehrer, Trainer, Betreuer,…) gegenüber der Minderjährigen hat, sie ihm also anvertraut ist.
      In diesem Falle trifft ja laut Medienberichten b) zu.
      Einvernehmlicher Sex einer 14jährigen mit einem erwachsenen Mann, der eine solche Rolle nicht hat, ist laut italienischem Gesetz sogar erlaubt.
      Ist meiner Meinung nach zwar ein sehr fragwürdiges Gesetz, ist aber so. Und nachdem es mal so ist, würden manche Medien gut daran tun, auch dementsprechend die Nachricht wiederzugeben. In diesem konkreten Fall lautet die Anklage nämlich nicht „Sex mit einer Minderjährigen“ sondern „Sex mit einer minderjährigen Schutzbefohlenen“, mit Betonung auf das Wort „Schutzbefohlene“.

    • so nebenbei bemerkt

      Ergänzung:
      Ein weiterer verbotener Fall, den ich vergas aufzuzählen, ist, wenn es sich um Sex gegen Bezahlung handelt. Das war der Grund, warum Berlusconi damals angeklagt wurde. Also nicht wegen dem Sex mit der Minderjährigen an sich, sondern weil die Anklage der Meinung war, dass Ruby für den Sex bezahlt wurde, es sich also um Prostitution einer Minderjährigen handelte.

    • komment

      Da soll man noch die Justiz verstehen. Einer wird bei VERDACHT festgenommen und ein ANDERER wo sich die Justiz sicher ist, der läuft gemütlich herum. Darf man überhaupt noch einem Menschen trauen? Ich jedenfalls nicht .

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen