Du befindest dich hier: Home » News » „Eine Schande für unser Land“

    „Eine Schande für unser Land“

    Sehen Sie im Teil 2 des TAGESZEITUNG Online-Duells:  Warum Myriam Atz-Talmerle in den nächsten Monaten 15.000 Flüchtlinge erwartet – und Brigitte Foppa ihre Kollegin zum Besuch der Gorio-Kaserne einlädt.

    Clip to Evernote

    Kommentare (41)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Hubert

      leider ist es so, dass alles, aber wirklich alles, was hier diskutiert wird, reine Augenauswischerei ist, die weder dem Bedürftigen – sei es Einheimischer oder Migrant – nicht weiterhilft.
      Beim Einheimischen ist man nicht in der Lage, die Mindestpension auf ein Wahlversprechen zu hieven, damit ein Überleben in Würde garantiert ist, auf der anderen Seite sollen neue „Arme“ mit offenen Armen aufgenommen werden, ohne irgendwelche Voraussetzungen.
      Auch die Tatsache, dass Einwanderer nicht arbeiten dürfen, zeigt doch wie unlogisch und verdammt falsch die Sache angegangen wird. Mein Gott welche Armseligkeit !

    • michl

      Die Aufenthaltsräume sind eine Schande! Das war schon in den 90 ern in Welsberg so.Keiner von den Flüchtigen konnte kochen, waschen, putzen….
      Das musste einheimisches Personal machen.Helfen ist ok aber nicht anfangen ihnen den Arsch zu putzen!

      • wipptoler

        michl@
        bravo – hosch vollkommen recht!
        und die Stocker vergisst den zuständigen Bürgermeister zu informieren! – als wär es nur ein Bagatell- Angelegenheit.-
        Aber inzwischen waren Wahlen – und die NEUEN – werden sich schon wehren können!

    • Franz

      Das ist die Politik von Frau Stocker und der Grünen Gutmenschen.
      Alle einschließlich Clandestini soll man aufnehmen.
      Während andere EU Staaten ihre Grenzen dicht machen. England , Spanien, Frankreich, Ungarn., Polen usw.
      Sogar Deutschland zumindest vorübergehend. für drei Wochen probe halber ?

      • Puschtra

        Sollen doch diejenigen die Folgen tragen, die dieses Chaos verursacht haben!
        Auch die SVP hat in Rom für den Angriff auf Libyen gestimmt. Deshalb sollte man alle Mitglieder dieser Kriegspartei verpflichten, Flüchtlinge bei sich aufzunehmen.

      • christian waschgler

        das „vereinigte“ Europa zeigt wieder einmal den Nationalismus auf. England und Spanien beispielsweise haben über Jahrhunderte drei viertel der Welt versklavt, ausgeraubt und ermordet und wollen sich nun aus der Verantwortung stehlen

    • Chico

      „Hilfe zur Selbsthilfe „soll unterstützt werden, damit sind sicher viele Südtiroler einverstanden und das Volk muss informiert werden.

    • Senatur

      Ich beziehe mich noch auf Teil 1 und muss feststellen, dass Sie Frau Foppa immer noch wie eine Lehrerin der alten Generation – mit wunderbarem Akzent – den Finger auf andere zeigen. Was ist nun Ihr ganz konkreter Vorschlag in dieser Sache?
      Ihre gebetsmühlenartig vorgebrachten Rechts- und Grundsatzzitierungen, die Sie wie auswendig gelernt vom Stapel lassen, sind schon nicht mehr auszuhalten. Immer das gleiche Geschwafel. Damit wird GRÜN nie und nimmer grüner und die Welt auch nicht besser. Hieb- und stichfeste Vorschläge Ihrerseits fehlen. Dafür stimmt zusehends Ihre Optik, Kompliment.
      Illegale haben hier in der EU nichts zu suchen. Verstehen Sie das nicht? Asylbewerber müssen Aufnahme finden, aber Illegale abgeschoben werden. Ist die einschlägige gesetzliche Vorschrift so schwer zu begreifen?

    • Johanna78

      Es ist in der Tat ein heikles Thema, nur leider wird hier eine Sache absolut nicht zum Ausdruck gebracht:

      Es sind neben wirklich Hilfsbedürftigen nachweislich auch unglaublich viele Nicht- Kriegs- Flüchtlinge oder Menschen aus Regionen der Hungersnot und der Verfolgung unter all diesen Leuten. Leute aus mittelständischen Familien die alles andere als aus ärmlichen Verhältnissen entspringen, die nun genau diese Entwicklung wirklich gezielt ausnutzen und leider die gesamte Afrika/ Balkan- Flucht aus rein wirtschaftlichem Aspekt nutzen. Von religiösen Fanatikern ganz zu schweigen. Frau Foppa hat wie bereits oben erwähnt das derzeit überall propagierte Gutmenschensyndrom, wie alle Grünen, und wird neben der Aufzählung von Menschen- Grundrechten zwei Dinge niemals erreichen: 1. Effektive, langfristige Lösungsvorschläge erkennen und erwirken, die finanzierbar und auch umsetzbar sind und 2: Die Grundbedürfnisse der Menschen hier, also den Europäern, nämlich auch Sicherheit und das Recht des Ausleben auf eigener Identität und Wahrung unserer Kultur schützen zu können. So leid mir das Leben dieser Menschen auch tut, aber all diesen Menschen muss vor Ort geholfen werden und alles andere wird weder den Krisenregionen noch Europa irgendeinen Nutzen und die Lösung bringen, nicht kurzfristig, nicht langfristig. Ich sage es nur ungern, aber so mancher Staat war bei den vorher vorherrschenden Diktaturen weitaus besser dran als bei den neuen vom Westen erzwungenen Diktaturen. Warum? Weil viele dieser Völker es einfach nicht anders gewohnt sind und auch das ist ein Fakt, der angesprochen werden sollte.

      • Synas

        Es geht hier um Asyl. Im Gegensatz zu uns, die sich frei in der Welt bewegen können, ist es sehr wohl streng geregelt wer eine Aufenthaltsgenehmigung erhält. (Genfer Konventionen)
        Religiöse Fanatiker werden mit Sicherheit nicht freiwillig in eine Europäisches Land gehen. Wenn sie Muslime an sich meinen, dann geschieht das weil eben auch Muslime verfolgt werden.
        Das von ihnen diagnostizierte „Gutmenschensyndrom“ ist eine Grundsatzfrage. Es geht darum was für eine Gesellschaft wir sein wollen und welche Werte uns wichtiger sind. Für Sie ist es „Sicherheit und das Recht des Ausleben auf eigener Identität und Wahrung unserer Kultur“. Doch es gibt nunmal auch Südtiroler die Menschenrechte für schützenswerte halten als Ängste um die eigene Identität und potentielle Konflikte. Halten Sie Ihre Kultur und Identität für so zerbrechlich dass sie nur in steriler Isolation und durch Abschottung bestehen kann? Glauben Sie wirklich irgendjemand anderes als Sie selbst kann Ihnen Identität nehmen?

        Zu ihrem Lößungsvorschlag von Konflikten und Kriesengebieten: Man hat es versucht. Man hat Waffen geschickt, geholfen Regierungen zu stürzen. Es funktionierte teilweise, in anderen Orten ging es schrecklich schief. Aber wollen Sie ernsthaft Flüchtlinge für politische Situationen verantwortlich machen? Und genauso wie es dafür kein Patentrezept gibt geht es in dieser Diskussion doch nur darum dass wir einsehen dass es Flüchtlinge gibt und noch eine Weile geben wird, und dass wir sie entweder ignorieren (Ihr Vorschlag), oder helfen.

        ps. Ja, unter Diktaturen und Repression ist der Mensch mundtot, ohne Identität und eigener Kultur. Glauben Sie wirklich damit geht es einem besser? Unterdrückte Menschen sind stille Menschen, oder was wollen Sie da so ungern sagen?

        • Sarah

          Sehr guter Beitrag @Synas und eine interessante Frage, die du da stellst: „Halten Sie Ihre Kultur und Identität für so zerbrechlich dass sie nur in steriler Isolation und durch Abschottung bestehen kann?“

    • positivdenken

      Frau Foppa, wenn ich nur höre Sie dürfen gar nicht arbeiten, ich mache einen Vorschlag, die Politiker habe doch Geld genug zu helfen….@Hubert wie richtig O mein Gott welche Armseligkeit

    • CH

      Sehr gute Überlegung @ Johanna78
      Frau Foppa, bitte legen Sie Ihr spöttisches Lächeln ab, das macht Sie sehr unsymphatisch und lassen Sie Meinungen anderer auch gelten.
      Und bitte, bitte…Renzi hat Privatpersonen um Aufnahme von Flüchtlingen gebeten…gehen Sie mit gutem Beispiel voran.Wasser predigen und Wein trinken…das kann jeder, Sie doch nicht, ODER?
      Erzählen Sie uns doch bitte über Ihre Erfahrungen, Sie waren sicher die erste, die den Aufruf Renzis gefolgt ist – oder etwa doch nicht?
      Erwarte mir eine Antwort, Frau Foppa, aber bitte keine Belehrungen und Ausreden-danke!

    • georg

      in dubai überlegen sie gerade ob man das klopapier aus euro- oder dollarscheinen machen soll , aber um ihre minderbemittelten arabischen und islamischen brüder soll sich gefälligst europa kümmern!
      das ist der eigentliche egosimus .!!!!
      wenn bei uns jemand anmerkt ,das wir nicht alle armen dieser welt aufnehmen können ,ist er für die grünen gutmenschen im besten fall ein egoist und unmensch….. und das ist der eigentliche skandal !!!!

    • Albert

      Seit wann hat der Begriff „Gutmensch“ so einen negativen Beigeschmack? Im heiligen Land Tirol? Im christlichen Abendland? Seit wann ist „guter Mensch“ eine Beleidigung? Eine Bedenkliche Entwicklung…
      Dass die STF mit den Blauen gleichzieht ist bedauernswert. Im Trachten-outfit Flüchtlingsängste schüren. Bravo! Super Leistung!

      • THEMA

        Haben Sie jemals einen von der rechten Fraktion erlebt der es gut mit anderen meint ?
        Die sorgen sich nur um sich, ihr Geld und das ihrer Freunde. Alle anderen sollen verrecken .

    • Franz

      Davon abgesehen, dass Kriegsflüchtlingen geholfen werden muss, wie auch immer, aber nicht alle die mit den Booten ankommt sind Kriegsflüchtlinge.
      Die Absurdität zeigt sich bereits in den Bildern und Statistiken. Die Medien berichten von «Kriegsflüchtlingen aus Syrien». Auf den Fernsehschirmen sehen wir hingegen Schiffe voller junger Schwarzer. Von Politikern wird uns eingeredet, man lasse nur Verfolgte aus dem ¬Nahen Osten rein,. bzw. mit den Booten kämen keine IS _Jihadisten oder Verbrecher anderer Art.
      Dass dies nicht so ist, zeigen die täglichen berichte von Immigranten aus Marokko Tunesien Nigeria usw.als Clandestini trotz Ausweisdekret sich in Italien aufhalten und ihre Verbrechen begehen.
      Wie uns gerade der Fall des vermutlichen Jihadisten des 22 jährigen Marokkaners “Touil Abdelmajid“ ( – il Fattoquotidiano.it/ ) zeigt, der beim Anschlag in Tunis verwickelt sein soll, wo 30 unschuldige Menschen, darunter auch mehrere Italische Staatsbürger ums Leben kamen und trotz Ausweisdekret sich in Italien aufgehalten hat und auf Staatskosten sogar eine Schule besuchen durfte.
      Sowas gibt es nur in Italien mit der grünen und linken Gutmenschen Regierung.
      Und anstatt Italienschen Staatsbürgern Rentner mit einer Rente von 480 € zu helfen unterstützt man Irregulären Immigranten ( Clandestini ) mit 30 -35 € / Tag damit sie sich schön gemütlich machen können in einen 4 Sternen Hotel in Portofino
      (Portofino, Kulm Hotel: cacciata la clientela vip per far posto ai clandestini. L’albergo diventa un campo profughi
      http://www.liberoquotidiano.it/news/italia/11787395/Portofino–Kulm-Hotel–cacciata.html
      Oder man besetzt einfach eine Herrschafts- Villa die unter Denkmalschutz und im privat Besitz steht, sowie in Udine.
      http://messaggeroveneto.gelocal.it/udine/cronaca/2015/05/23/news/profughi-in-villa-scatta-l-azione-legale-1.11478024
      Während Rentner mit einer Rente mit einer Rente von 480 €/ Monat sich Miete – Essen-Strom_Gas- Arzt selbst bezahlen, müssen, das kann es wohl nicht sein.

      • THEMA

        Gott ei Dank gibt es noch Gutmenschen die den Bedürftigen helfen wollen, und nicht nur Typen wie Sie die andauern auf diesen Seiten ihre xenophobe, menschenfeindliche Einstellung propagieren wollen. Wie man in Bozen bei der Aktion des Supermarkts COOP gesehen hat gibt es aber
        jede Menge Mitbürger die nicht laut dummes Zeug schreien sondern konkret dem bedürftigen Mitmenschen helfen. Sie mein Herr müssen sich abfinden dass sie einer verschwindenden Minderheit von ewiggestrigen Nationalisten angehören, denselben Leuten die schon zweimal
        Europa in Schutt und Asche gelebt haben.

        • Franz

          Thema
          Nein , zum Glück gibt es nicht nur Gutmenschen wie Sie, die es vorziehen irreguläre Clandestini inclusiv Vebrecher Jihadisten zu unterstützen, anstatt Einheimischen Menschen zu helfen die in Not sind., ich würde so etwas als rassischtisch gegenüber armen einheimischen Menschen gegenüber bezeichnen.
          Außer den grünen und linken Gutmenschen in Italien gibt es imer weniger die so bigott sind, wie auch Sie es sind.
          Siehe Quoten- Bereitschaft Flüchtlinge auf zu nehmen, dagen sind – England- Frankreich- Spanien, Ungarn-Polen Schweiz.usw.
          Von Australien braucht man gar nicht reden. Finden Sie es als richtig, dass der Staat illegale Einwanderer mit 975 € / Monat unterstützt, während italinische Staatsbürger mit einer Rente von 500 € leben bzw. zum Teil im Auto schlafen müssen, wärend illegale Enwanderer in einen 4 Sterne Hotel einquartiert werden, in Portofino.und anderswo..
          Viele italinische Staatsbürger würden sich wünschen einmal in ihrem Leben im Kulm „Hotel: Hotel“ in Portofino Urlaub machen.zu können. Thema

      • Natürlich

        Die Medien sagen also wirklich, dass es sich nur um Kriegsflüchtlinge aus Syrien handelt.

        Hier nochmal die Anzahl der Mittelmeer-Flüchtlinge von 2014:
        Syrien: 42.320
        Eritrea (Diktatur, schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen, letzter Platz in der Rangliste der Pressefreiheit): 34.330
        weitere Subsahara-Staaten (darunter Somalia): 20.460
        Mali (Konflikt mit den Tuareg-Rebellen in Nordmali): 9.940
        Nigeria (Boko Haram): 9.000
        andere (z. B. Irak (IS)): 54.050

        Weil unter den Bootsflüchtlinge also auch Terroristen sein könnten, sollen also alle Flüchtlinge zurückgeschickt werden. Verstehe ich das richtig?
        Wieso fordert dann der Lü gen-Franz nicht auch die Schließung der Brenner-Grenze, denn da könnten doch auch Terroristen einreisen. Oder glaubt der Lügen-Franz etwa, dass Terroristen zu viel Angst haben, um über den Brenner einzureisen?

        • Franz

          Natürlich Du Vollkoffer wo habe ich geschrieben, dass alle Flüchtlinge zurückgeschickt werden sollen ?
          All jene die Anrecht auf Asyl haben solle Asyl bekommen jene die kein Asyl bekommen sollten zurückgeschickt werden und man sollte ihnen in ihren Heimatland helfen.
          Wie üblich nur eine Unterstellung. von Natürlich. von Natürlich kommen nur Unterstellungen- und Verleumdugen und persönlich Beleidigungen keine Argumente, aber sich aufregen wenn über Verbrecher mit Migrationshintergrund berichtet wird. 🙂
          Natürlich Du scheinst ja ganz schön krank im Hirn zu sein.
          Übrigenz die Bernnerrgrenze ist zumindest für drei Wochen auf Seite Österreichs sowie die deutsche Grenze für Flüchtlinge defacto gespert
          Da das Schengenabkommen aufgehoben wurde und somit Passkontrollen stattfinden., villeicht probehalber ?

          • Natürlich

            Ich habe gefragt, was der Lü gen-Franz tun will, um zu vermeiden, dass unter den Bootsflüchtlinge auch Terroristen nach Italien kommen. Wie gesagt: Ich habe gefragt. Wenn der Lü gen-Franz das als Unterstellung versteht, dann ist das nicht mein Problem.

            Wenn jemand, der regelmäßig lügt, als Lü gner bezeichnet wird, so ist das weder eine Unterstellung noch eine Verleumdung und auch keine Beleidigung.

            Ich rege mich dann auf, wenn Leute wie der Lü gen-Franz bei Ausländern sofort zur Stelle sind, während sie bei kriminellen Einheimischen ihre Pappn nicht aufkriegen. Schöne Grüße von der Doppelmoral!

          • Natürlich

            Das ist der nächste Beweis, dass der Lü gen-Franz überhaupt keine Ahnung hat. Das Schengenabkommen wird vorübergehend aufgehoben, weil in Deutschland in Kürze der G7-Gipfel stattfinden wird. Das ist eine übliche Maßnahme vor einem G7-Gipfel, so wie schon immer gehandhabt wurde.

            Sich über angebliche Beleidigungen aufregen und gleichzeitig andere als „krank im Hirn“ bezeichnen. Schöne Grüße von der Doppelmoral!

      • Natürlich

        Menschen, die nicht so viel haben, gegeneinander ausspielen, das kann er der Lü gen-Franz.

        Ein Politiker, ein Mafia-Vertreter, der Lü gen-Franz, ein Mindestrentner und ein Flüchtling sitzen an einem Tisch. Auf dem Tisch liegen 25 Kekse. Der Politiker nimmt sich 12 Kekse und die Mafia nimmt sich 12 Kekse. Der Lü gen-Franz sagt dann zum Mindestrentner: “Pass auf, der Flüchtling will deinen Keks!”

        • Franz

          Natürlich Du Vollpfosten und Lügner, hast es noch immer nicht begriffen dass 2014 laut offiziellen Angaben 170 000 Immigranten eingewandert sind, jedoch nur 44000 haben um Asyl angesucht bzw. bekommen und der Rest sind als Clandestin irgendwo unterwegs, niemand weiß wo sie sind bzw. wer sie sind, dass sich unter ihnen nicht nur Krigesflüchtlinge befinden ist offensichtlich, Vebrecher aller Art und sogar Jihadisten die sich irregulär und zum Teil mit Auweisdekret hir aufhalten. Wie der Fall des Marokkaners “Touil Abdelmajid zeigt.Was der Lügner Natürlich, natürlich abstreiten wird.
          Und in Marokko , Tunesien Nigeria ( ausgenommen ein kleiner Teil im Norden, wo Boko Haram kiregerisch aktiv ist ) herscht kein Krieg.
          Wobei Nigeria drei mal so groß ist wie Italienin und eines der größten Ölliferanten der Welt ist.
          Man sollte mit der dortigen Regierung verhandeln und den Menschen dort helfen.
          Wenn sich der Vollkoffer Natürlich so aufregt wenn über Vebrecher Jihadisten mit Migrationshintergrund berichtet wird, ist das nicht mein Problem. 🙂

          • Natürlich

            Sich über angebliche Beleidigungen aufregen und gleichzeitig andere als Vollpfosten bezeichnen. Schöne Grüße von der Doppelmoral!

            Der Lü gen-Franz kann mir sicherlich zeigen, wo ich gelogen haben soll. Sollte das nicht geschehen, dann ist der Lü gen-Franz wegen diffa mazione fällig.

            Ob der Lü gen-Franz schon mal davon gehört, dass viele Flüchtlinge keinen Asylantrag in Italien stellen, sondern versuchen nach Deutschland und weiter in den Norden zu reisen, weil dort Verwandte und Freunde von ihnen leben. Man weiß es nicht…

          • Natürlich

            Der Lü gen-Franz kann sicherlich zeigen, wie viele Bootsflüchtlinge aus Marokko und Tunesien kommen.

            Ach ja: Ein kleiner Teil im Norden Nigerias also nur. Boko Haram kontrollierte eine Fläche so groß wie Belgien. Wie geschrieben: kontrollierte. Die bewaffneten Auseinandersetzungen und die regelmäßigen Terrorangriffe betreffen eine noch größere Fläche.

            Ich rege mich dann auf, wenn Leute wie der Lü gen-Franz bei Ausländern sofort zur Stelle sind, während sie bei kriminellen Einheimischen ihre Pappn nicht aufkriegen. Schöne Grüße von der Doppelmoral!

            • Franz

              Natürlich Du Vollpfosten
              Wieviel Immigranten aus Marokko bzw aus Tunesien kommen, weiß man nicht, weil es sich zum Großteil umd Clandestini handelt.
              Sicher ist , dass in Italienischen Gefängnissen einige Tausend sitzen.
              75% der Gefängnisinsassen im Bozner Gefängnis sind Personen mit Migratioshintergrund.

              Hier der Beweis, Nr 1 – dass Du ein Lügner und ein Verleumder bist .Natürlich
              Beweis Nr 2 – 3 gibt es auch noch.
              >>http://www.tageszeitung.it/2015/03/28/einbruch-in-bar-2/#comment-249096
              Natürlich
              28. März 2015 um 17:04
              Ich kann diese Verbrannten langsam nicht mehr sehen! << )
              __________________________________________________________-
              Dazu möchte ich folgendes feststellen:
              Da Natürlich mir dauernd vorwirft ich hätte diesen Kommentar geschrieben bzw. mich in diesen Zusammenhang als Lügner und widerliches Wesen bezeichnet, möchte ich feststellen, dass erstens ich den Kommentar nicht geschrieben habe und zweitens dies eine reine Unterstellung sowie eine Verleumdung ist.

              Dass ich diesen Kommentar nicht geschrieben habe bzw. wer diesen Kommentar geschrieben hat lässt sich über der IP Adresse mit Hilfe der Staatsanwaltschaft leicht feststellen.
              _________________________________________________________________________
              ++++
              http://www.tageszeitung.it/2015/03/29/ausgeraubter-student/#comment-249473
              Natürlich
              30. März 2015 um 13:03
              Das ist Beweis genug:
              Zuerst hat dieses widerliche Wesen namens Lügen-Franz zweimal unter seinem Namen Lügen-Franz das Wort “Verbrannte” benutzt und dann noch einmal unter meinem Namen. Zuerst unter meinem Namen Kommentare schreiben, weil diesem wiederlichen Wesen namens Lügen-Franz die Argumente ausgegangen sind, und dann behaupten, dass ich diese Kommentare geschrieben haben soll. Einfach nur widerlich, dieses widerliche Wesen namens Lügen-Franz.
              _________________________________________________________________________
              ((( http://www.tageszeitung.it/2015/03/28/einbruch-in-bar-2/#comment-249096
              Natürlich 28. März 2015 um 17:04
              Ich kann diese Verbrannten langsam nicht mehr sehen! )))
              http://www.tageszeitung.it/2015/05/07/gruene-verleumdung/#comment-260152
              Natürlich 10. Mai 2015 um 19:59
              http://www.tageszeitung.it/2015/03/28/einbruch-in-bar-2/#comment-249096
              Zu diesem Kommentar möchte ich folgendes feststellen:

            • Franz

              Natürlich
              Wievilel Flüchtlinge aus Marokko oder Tunis bzw aus nigeria kommen weiß niemand weil es sich zum Großteil um Clandestini handelt.
              Justizministerium – Statistik – Gefängnisinsassen in Italienischen Gefängnissen 30..04.2015
              Personen aus
              Marokko 2936
              Tunesien 1900
              Negeria 711
              __________________________________________________
              Bozen – TOTAL 90
              Stranieri 68
              = 75 % Stranieri
              Und der Vollpfosten Natürlich sollte sich einmal die Landkarte anschauen Belgien ist gerade einmal 33000 Km² groß Nigeria 950000 Km²
              Und wenn Du Dich darüber aufregst wenn über Verbrecher mit Migrationshintergrund berichtet wird, ist nicht mein Problem.
              Und was ich schreibe oder nicht wird nicht der Vollkoffer Natürlich bestimmen.

            • Natürlich

              Ach so. Behaupten, dass zahlreiche Marokkaner und Tunesier unter den Bootsflüchtlinge sind, aber wie viele es sind, tut der Lügen-Franz selbstverständlich nicht.

              Andere als Vollpfosten bezeichnen und sich gleichzeitig über angebliche Beleidigungen aufregen. Schöne Grüße von der Doppelmoral!

              Warum die Statistik der inhaftierten Personen nicht als Kriminalitätsstatistik missbraucht werden darf: http://www.tageszeitung.it/2015/03/16/der-kaffee-dieb/#comment-245615

            • Natürlich

              Die Tatsache, dass der Lü gen-Franz das Wort “Verbrannte” als einziger verwendet, ist Beweis genug dafür. Außerdem war der Lü gen-Franz der einzige, der behauptet hat, dass dieser Kommentar von mir geschrieben wurde, obwohl ich bereits klipp und klar geschrieben habe, dass dieser Kommentar nicht von mir verfasst wurde.

              Ich warte also weiterhin darauf, dass mir der Lü gen-Franz zeigt, wo ich gelogen oder verleumdet haben soll.

            • Natürlich

              Wie bereits gesagt: Das Gebiet, das so groß ist wie Belgien, ist nur das Gebiet, das Boko Haram stabil kontrolliert. Das Gebiet, wo bewaffnete Auseinandersetzungen stattfinden und regelmäßig Terroranschläge verübt werden, ist wesentlich größer.

              Der Lü gen-Franz kann schreiben, was er will. Solange der Lü gen-Franz aber bei Ausländern sofort zur Stelle ist, während er bei kriminellen Einheimischen seine Pappn nicht aufkriegt, werde ich ihm weiterhin schöne Grüße von der Doppelmoral schicken.

    • Synas

      Wow. Tammerle meint also jeder Mensch ausserhalb Europas lebt mit Viehherden, weiß nicht wie man einen Zaun aufstellt und braucht eigentlich nur eine Kuh oder eine Ziege um zufrieden zu sein? So sieht also die Welt für jemanden aus der sie nicht nur nicht anschaut, sondern auch noch sein nicht vorhandenes Weltbild mit uralten Tiroler Geschichtsbüchern krönt. Bravo .

    • Benqfp767

      Die Politiker sollen amol drüber nochdebken wos sie in gonzen tog für an kas zomrrden??????

    • Kassandra

      Beim Thema Flüchtlinge glaubt jeder gescheid zu sein, vor allem sind es die Afrika- Versteher und jene die den ganzen Blödsinn von der angeblichen Kollektivschuld Europas nachplappern, die irgendwelche Gescheite in ihren Büchern verzapft haben. Da ist die Rede von Landgrabbing und Leerfischen von Küstenstrichen, dass die armen Einheimischen verhungern müssen. Tatsache ist aber, dass dies auch in allen anderen Teilen der Welt passiert und dass sich aber in Afrika die einheimischen Potentaten fürstlich dafür bezahlen lassen, das Geld aber in dunkle Kanäle fließt und nicht dem Volk zugute kommt. Auch die unselige Kolonialgeschichte wird immer wieder bemüht, aber verschwiegen, dass sich andere Kolonialregionen z.B. in Asien prächtig entwickeln und zunehmend bessere Lebensbedingungen für alle zu schaffen imstande sind. In Afrika mit den größten natürlichen Reichtümern weltweit ist dies aber offenbar nicht möglich. Da braucht man nur die Situation der Frauen anschauen. In den meisten afrikanischen Ländern ist die Fauenbeschneidung und andere frauenfeindlichen Aktivitäten gang und gebe. Da sehen wir wie die Verhältnisse sind. Den Staatsregierungen ist flächendeckende Aufklärung und Bildung mit damit einhergehender Demokratisierung völlig egal. Stammesinteressen und das eigene Wohlergehen der Machthaber bestimmen alles. Aber ohne stabile Verhältnisse wird es nun einmal keinen wirklichen Fortschritt geben. Die Schuld Europas und des Westens ist jene, dass durch die massive Entwicklungshilfe der Fortschritt gehemmt wird. Diese wäre an konkrete Bedingungen zu knüpfen oder einzustellen. Diese Meinung wird von mehreren Afrika Kennern ebenfalls vertreten.
      Es dürfte auch klar sein, dass nicht jeder zu jeder Zeit aus jedem Grund an jeden beliebigen Ort wandern kann. In Europa ist das aber anscheinend möglich, sonst nirgendwo. Dann muss umständlich überprüft und festgestellt werden wer berechtigt ist. Ja wie kommen wir dazu? Menschen, die aus irgendwelchen Gründen fliehen müssen, fliehen in ganzen Gruppen, mit Frauen Alten und Kindern, meist in einen sicheren Teil ihres eigenen Landes oder in die Nachbarstaaten, nicht als Eizelpersonen über Tausende von Kilometern. 70 % davon können sich nicht ausweisen, das ist also normal. Wer polit. flüchtet und um Asyl ansuchen möchte, muss das im nächsten sicheren Staat tun. Welches Recht haben alle, die aus Zentralafrika kommen in Europa um Asyl anzusuchen. Gar keines, wobei nicht einmal Bürgerkrieg oder andere Notsituationenein Asylgrund wäre.
      http://www.politik-lexikon.at/asyl/
      In Deutschland stammen 60 % aller Flüchtlinge aus dem Kosovo oder Albanien und bekommen einen negativen Bescheid. In Italien sind es halt all die jungen Afrikaner, die ein besseres Leben in Europa anstreben, aber nicht Flüchtlinge nach der Genfer Flüchtlingskonvention sind.
      Was die Leute hier und anderswo ärgert ist, dass nicht ehrlich die Wahrheit gesagt wird.
      Europa ist mit der Situation heillos überfordert. Das Abschieben von Nicht-Berechtigten klappt in keinster Weise, die meisten tauchen unter oder das Asylrecht wird durch viele Ausnahmefälle aufgeweicht, dass es zur Farce verkommt. Da wundert es nicht, dass die Akzeptanz schwindet.
      http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kaum-noch-abschiebungen-warum-ueberhaupt-noch-ein-asylrecht-13601100.html
      Deshalb bin ich auch für die „australische“ Lösung. Alle müssen aus Seenot gerettet aber konsequent an den Startort zurückgebracht werden. Die momentane Lösung ist eine Helfershelferaktion für die Schlepper. Nur durch Zurückbringen können diese bekämpft werden. Alles andere ist Augenauswischerei. Auch andere europ. Politiker sind dieser Meinung.
      http://www.merkur.de/politik/csu-fraktionschef-thomas-kreuzer-fordert-fluechtlinge-zurueck-nach-afrika-zr-5031089.html
      Die Afrikaner müssen selbst in ihren Ländern für bessere und menschenwürdige Bedingungen sorgen, durch Massenflucht kann das nicht geschehen. Es wird doch wohl möglich sein die exzellenten Voraussetzungen des Landes für einen Mehrwert für alle zu nutzen. Andere schaffen das mit viel schlechteren Voraussetzungen. Wir können Afrika helfen, indem sie für sich selbst sorgen müssen, anderen Weg gibt es keinen.

    • CH

      @ Kassandra
      Viele sollten sich von Ihren Überlegungen eine Scheibe abschneiden, einfach super, super kommentiert

    • christian waschgler

      Wie lange haben die Grünen nach einem VORZEIGE Asylant gesucht ? Verdreht man nicht die Tatsachen wenn man uns die Schande der Flüchtlingsproblematik zuschanzt ? Die Schande ist wohl dass die Regierungen der Herkunftsländer der Flüchtlinge eine korrupte Verbrecherbande sind die nur die eigene Bereicherung im Kopf haben.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen