Du befindest dich hier: Home » News » „Durnwalder & Ich“

    „Durnwalder & Ich“

    Im TAGESZEITUNG Online-Gespräch auf Schloss Juval erklärt Bergsteiger-Legende Reinhold Messner, warum Südtirol einen Flughafen braucht, was er vom neuen Landeshauptmann hält und warum das Sonderfonds-Urteil nicht fair ist. 

    SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (100)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • wipptoler

      Ach er verteidigt den ex LH! – Sonderfonds-
      den Flughafen auch?
      Wo er selbst wahrscheinlich – PROFITIERT – hat !
      und sogar seinen YETI auch noch.-
      Aber wenn sich jemand für das KH – Sterzing einbringt wäre ein Populist?
      Ach Reinhold bleib hinter deinen Schlossmauern – danke

      • Einereiner

        Er verteidigt den Fürsten, der ihm Geld in den Allerwertesten geschoben hat.
        Er verteidigt den Flugplatz, ohne eine Ahnung vom Fliegen zu haben.
        Und er redet von Fairness beim Sonderfond, aber nicht beim Krankenhaus Sterzing.
        Liebe Tageszeitungsredaktion, lasst diesen Herrn hinter den Schlossmauern mit den Schlossgeistern allein. Ihr zerstört nämlich den Rest seines Positiv-Bildes in der Öffentlichkeit.

      • walter

        Der Messner vertritt ganz die SVP Linie! wen wundert es??? wer bestimmt über und finanziert denn seine MMM Museen?! Die Landesregierung!!!
        einem Typen der seinen Bruder im Stich gelassen hat und vom Yeti fantasiert dem höre ich so oder so nicht mehr zu!!!

      • Darwin

        Ignorieren, mit unseren Bloggs kauf er noch Schloss Sprechenstein!, also bitte……

    • Andreas

      Jetzt ziehen die Leuchten wieder alle über R. Messner oder die SVP her, ohne auch nur annähernd zu versuchen die Argumente bzw. Aussagen R. Messners zu widerlegen.
      Dies ist unter anderem Grund, warum Kritiker eigentlich nicht ernst genommen werden.
      Nebenbei muss man sich manchmal gehörig anstrengen um den, nennen wir ihn mal „kreativen Text“, um nicht Schwachsinn zu schreiben, welchen manche in einer recht unverständlichen Sprache hinkritzeln, zu entziffern.

      • Puschtra (org)

        Wen wunderts dass hier 99% den Stiefellecker über mir auch nicht ernst nehmen:-)

        • Andreas

          Aha, der erste der Don Quijotes Südtirols hat ja schon mal meinen Kommentar bestätigt…. 🙂
          Danke Puschtra (org), was immer das „org“ bedeuten soll.

        • walter

          @Puschtra (org)
          Mich wunderts das nicht, da bin ich ganz deiner Meinung!!! 🙂
          Mich wundert nur wie aus einem gescheiterten Piraten so ein SVP Stiefellecker werden konnte!!! Was hat er dafür erhalten oder was glaubt er was ihm das bringen wird?! 🙂

      • martin

        Süsser, wie wenig du dem Mensch zutraust. Meinst du deine Kommentare hier sind Meinungsbildend?
        Mit verlaub. Liest man einen deiner Kommentare, kennt man sie alle.

        • Andreas

          Euch Frustbürgern oder Zukurzgekommenen nach dem Mund zu schreiben wäre nicht wirklich schwierig, es würde reichen einfältig zu denken und Euch mit einfachen Worten in Eurer Meinung zu bestätigen oder Fehler der SVP aufzuzeigen.
          Ich finde es aber viel amüsanter Euch zu ärgern.

          • Puschtra (org)

            Ach Andreas…….mit deinem geschwülstigen Geschreibe beeindruckst Du niemanden und am allerwenigsten mich. Deine States haben alle das gleiche Strickmuster und gehen auch alle in die gleiche Richtung……..! Sie sind einfach nur realitätsfremd, unmoralisch, arrogant und hinterlassen eine furchtbar riechende Schleimspur….:-)! Have a nice day.

            • Andreas

              Und wieder eine typische Antwort, außer irgendwelche Unterstellungen oder Beleidigungen scheinst Du und Deine Kumpanen im Geiste nicht wirklich hinzukriegen.
              Dies liegt aber anscheinend in Eurer Natur.

          • goggi

            Ach Anreas,Du sollst den Beitrag der Tageszeitung kommentieren.
            Du verrennst Dich immer an den Meinungen der abgegebenen Kommentare.

          • Gregory

            Auch gemäß ‚Andreas‘ zu schreiben, ist nicht schwierig: Ein wenig schwadronieren ohne Tiefgang, einigen Schimpfern ans Bein pinkeln, ein bisschen provozieren, ein paar lobende Worte über die SVP oder sonst einige entscheidende Anhänger der Regierungsparteien, ein paar Modebezeichnungen wie „Gutmenschen, Nachhaltigkeit (ohne den wirklichen Inhalt zu darzulegen) usw. Dazu bedarf es keiner tiefgehenden Analyse, keiner wissenschaftlich fundierten Hintergrundrecherche, keiner philosopischen oder antroposophischen Betrachtungen des Menschen oder irgendwelcher sophistischen Erkenntnisse, sondern nur der vermeintlichen Lebenserfahrung, des dreisten über allen Stehens und glauben besser, wissender, stärker, vornehmer, erfolgreicher, selbständiger zu sein und nur zu den Besten zu gehören und solche häretische Begriffe, in absolutistischer Weise verwendet, könnte man hier noch lange fortsetzen. Um hier wirklich eine weitgehendere, mit klaren Argumenten untermauerte Darlegung zu bringen, bedürfte es mindestens desselben medialen Angebotes, wie sie Reinhold Messner ausgiebig erhält, wo er über alle und alles in seiner rhetorischen Redegabe drüber hinwegfegt, was sich seiner Einstellung entgegensetzt. Sonst ist es leicht über jene zu lästern, die nur aus dem Hintergrund heraus sich wehren müssen und gar nicht die Mittel und Möglichkeiten der Öffentlickeitsdarstellung erhalten, wie sie ein Reinhold Messner und manch andere Leadership umfassend erhalten oder sich nehmen können.

            • barfusler

              @Gregory
              und was schlägst Du vor welchem rhetorischen Gegengewicht ein ebensolches mediales Angebot geboten werden sollte? ;))
              Kann mir vorstellen dass die Tageszeitung Deinen Vorschlag gerne aufgreift

            • Andreas

              Es ist wohl ein Unterschied ob jemand wenigstens versucht zu argumentieren oder so wie ein größerer Teil hier einfach nur Personen beschimpft und beleidigt.

              Oder finden Sie hier auch nur einen einzigen Kommentar, in welchem jemand versucht die Argumente Messners zu widerlegen?

          • Frau Holla

            Wir warten noch auf die Gruppendynamik mit dem feinen Herrn Andreas!
            Na, wie sieht‘ s aus? Kannst dich gleich vom Jeti begleiten lassen!

          • martin

            Ach Andy,
            Bin nicht frustriert und schon gar nicht zu kurz gekommen.
            Aber bei Ungerechtigkeiten schau ich trotzdem nicht weg.
            So schlecht argumentiert Messner eigentlich gar nicht. Von mir aus soll ihn Obama um seine Meinung fragen.
            Was mir auf den Keks geht, sind die Steuergelder, die auch für Messner, verschleudert werden. Ich zahle nämlichbreichlich davon.
            Wenns dir Wurscht ist, schön für dich.

      • Einspruch!

        Messners fragwürdige Projekte mit Zwangsabgaben finanziert! Gezahlt werden darf, bei keinen Mitspracherecht.

      • THEMA

        Da mögen Sie Recht haben, aber dIe Argumente eines Windfahnls, der seine Meinung je nach
        „Jahreszeit“ ändert, interessieren die wenigsten.

    • xy

      Ein Sträßchen in den Bergen ist nicht schlimm, ja lieber Messner, so kannst du mit deinen 70 halt auch ein Stücken näher zur Felswand hin, oder???.

    • Pincopallino

      Armes kleines Südtirol!
      So engstirnig und verbohrt wie bestimmte Südtiroler sind, ist nur mehr zum Fremdschämen!
      Liebe Sterzinger, ihr werdet schon noch sehen welche Versprechen Eurer Bürgermeister noch im Stande sein wird einzuhalten!
      Aber dann bitte nicht jammern!

      • Gregory

        @Pincopallino
        Eure Globilisierungskünste und vermeintlichen libertären Einstellungen führen auch nicht gerade zu glänzenden Ergebnissen für die Menschheit: Das Gegenteil ist derzeit der Fall, das Schiff Erde bzw. die Menschen darauf kommen zusehends mehr zum Kentern. Also geben Sie nicht so an, so als ob Sie die Weisheit mit Löffeln gegessen hätten und nur ihre Richtung die Lösung wäre.

    • martin

      Schon zach, wie die Leute sich brüsten: Ich war beim Messner….und ich sass auch an Messners Tisch.
      Zwar hat Messner Südtirol gut getan, als Werbeträger, aber jetzt sollte er ins Bodenlose verschwinden?
      Auch er ist ein Profiteur des Systems Durnwalder, wie wir schließlich alle (nur war es unser eigenes Geld…oder nennen wir es Arbeitskraft). Bereitet euch darauf vor, dass vieles anders wird, auch für das gemeine Volk.

    • Tirola Bua

      Die Höhenluft hat dem Messner nicht gut getan

    • Gunti

      Der Ex Grüne will an Flughafen in Bozen und verteidigt die Sonderfond Affäre vom Ex LH lächerlich, fragt die Jungen und das Volk und nicht immer die gleichen…..

    • unglaublich

      Aha, der Magnago hat die kritischen Stimmen beiseite geschoben und Durnwalder hat diesen Geltung gegeben. Ja, ja und den Osterhasen gibt es wirklich.

    • Franz

      Da sind sie wieder die ganzen Querulanten und populistischen Schreier die über den alt LH und über Messner herfallen, wie ein räudige Horde Wölfe da sie scheinbar zu kurz gekommen sind ( besonders als der liebe Gott Hirn verteilt hat ).
      Mit den ganzen Schwachsinn was diese populistischen Schreier von sich geben, müssen sie sich selbst Mut zu sprechen, da sie keinen konstruktiven Beitrag zu leisten imstande sind.
      Eine Sache ist regieren und Nägel mit Köpfen- Realpolitik machen, oder nur herum nörgeln ohne Verantwortung zu übernehmen und kritisieren, was natürlich wesentlich leichter ist.
      Das ist aber auch alles was die ganzen populistischen Schreier können.
      Abgesehen davon, dass es zur SVP keine Alternative gibt, da im Gegensatz zu den ganzen politischen Schreiern mit ” LOS von Rom” die SVP immerhin Realpolitik gemacht hat und mit diplomatischen Verhandlungen die Autonomie ausgeweitet bzw. abgesichert hat, siehe Finanzabkommen 2014 bei dem die Autonomie völkerrechtlich abgesichert wurde.
      Ohne Kompromisse kann man nichts erreichen, was ein paar populistische Schreier wohl nicht einsehen wollen, wenn man dafür auf ein paar Millionen verzichtet hat.
      Oder ist es der Neid.
      Aber wie schon Wilhelm Busch meinte
      „Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.“

      • Gregory

        @Franz
        Hören Sie doch auf Franz auf der anderen Seite das zu tun, was Sie denen auf der einen Seite vorwerfen. Sie heulen doch auch nur wie die, halt eben auf der anderen Seite, anstatt einmal zu beginnen, das aufzuarbeiten, das längst schon ansteht und vielen schon bis zum Halse steht: Diese Politik der Heuchler, der Geldmacher, der Verdreher, des unter den Tisch Kehrens, des Vorgaukelns, der Geldmacher, der Händler und Pharisäer, der Interpreten und Gesetzesdreher, der nach dem Mund Redner u.a.m.
        Ich bin weder auf der einen noch auf der anderen Seite und möchte endlich, dass alle die Möglichkeit haben ihre Argumente auf den Tisch gelegt werden und dass die besten ganz einfach anerkannt und weiterentwickelt werden, unabhängig davon, von wem sie stammen. Und dass daraus etwas gemacht wird, das allen nützlich ist: dem Mensch, der Umwelt, der Gesellschaft in all ihren Varianten und dass die Natur respektiert wird in all den Nuancen und die Verteilung der Produkte daraus allen zugute kommt und sich die Schere zwischen arm und reich endlich wiederum beginnt sich zu schließen. Mit ihrer Einstellung, Franz u. viele andere hier wird das nie passieren und ihr sät Hass und Streit, anstatt Gemeinsamkeit zur friedlichen Entwicklung für ein ausgewogenes Schiff Erde in der Brandung des Weltalls.
        Was hat Reinhold Messner dafür getan in all seinen Möglichkeiten, die er hatte? Was tut er und andere mit all ihren Möglichkeiten, die sie haben? Ich würde fast behaupten, sie haben mehr ausgebeutet und sich angeeignet als verteilt und weiter gegeben.

    • Luis

      Messner Auftrag ausgeführt! Hätte ihm etwas mehr Weitblick zugetraut. Auftraggeber ?

    • Franz

      Abgesehen davon, dass bezüglich Sonderfond noch nicht das letzte Wort gesprochen ist , da ja Durnwalder ja Rekurs beim Rechnungshof in Rom eingereicht hat.
      Im Gegensatz zu den ganzen veruntreuten Parteigeldern, anderer Parteien in Rom wurden Gelder für persönlichen Bereicherung ausgegeben, ( Goldbaren- Luxusautos Yachten, Rolex usw. ) sind diese Gelder des Sonderfond für’s Wohl der Allgemeinheit ausgegeben worden.
      Und im Gegensatz zum Leader – des M5s – Grillo der wegen Totschlags verurteilt wurde, hat sich Durnwalder nicht’s zu Schulden kommen lassen.

      http://www.liberoquotidiano.it/news/italia/11618692/-Grillo-assassino—cosi.html

      • Ando73

        ma Franz, wos tuschn noa wenn sie ihn sem a verurteilen, und am kassationsgericht und am ende do herrgott selbo.
        hosch geld krieg fa ihm? hota do aus do scheiße ´gholfn? gibs mindestens zui…
        iz kennasch obo schon dein kollege helfn wenna in do scheiße steckt mit an tausnda odo zwoa

    • wert

      Peinlich diese Besserwisserei vom Messner . Ein Egoist sondergleichen . Andere Leute belehren immerzu ! Bitte nicht mehr öffentlich befragen ! Danke ,danke !!!

    • walter

      Gestern war „Nanga Parbat“ im TV! war schön zu sehen wie der Messner ein Egoist ist und seinen Bruder im Stich gelassen hat!!!

    • barfusler

      @wert
      warum nicht mehr befragen? und warum Besserwisser?
      Er sagt was er denkt und was dabei raus kommt finde ich kein bisschen verkehrt.
      Im Gegensatz zu Dir zeigt Messner halt mal wieder dass er zu allem eine klare Meinung hat.
      Zudem bin ich überzeugt dass er kein sturer Esel ist, sondern von seinen Ideen wirklich überzeugt ist, aber im Zweifelsfall selbst Dir einmal recht geben könnte ;))

      • wert

        Herr barfusler glaubst Du wirklich , ich habe selbst keine Meinung ?Schwer getäuscht ! Messner wird zu jedem Scheiß befragt ,und die meisten Menschen wissen ,dass er zu allem alles besser weiß . Außerdem habe ich nicht behauptet ,dass er ein sturer Esel ist . Und die Überzeugung die Du ihm zuschreibst kannst vergessen ,denn sonst währe er nicht von den Grünen abgesprungen und hätte sich als Stiefellecker von Durnwalder kristallisiert . Schade sowas sagen zu müssen , aber dieser Meinung sind zuviele .

    • Josef. J

      Da hat Herr Messner doch gleich nach den fürchterlichen Erdbeben in Nepal auf de Frage, was er von den Leser Meinungen in den verschiedenen Foren haltet gesagt;
      „Ich habe anderes zu tun als in den Foren zu schauen oder mich dazu einzulassen“.

      Jetzt habe ich aber wirklich den Verdacht dass er sehr viel Zeit für all diese interessanten Themen aufwendet und seine Thesen als Diktat einbringt.

      Er hat eindeutig große Erfahrung im alpinen Sektor.

    • svp - 70 jahre käse

      Hat R. Messner in seinem Leben Meinungen geändert? Bestimmt, sonst hätte er wenig lernen können.
      Als Bergsteiger hat R. Messner unbestritten viel geleistet. Das wissen viele Menschen und erkennen das auch an.
      In der Politik versuchte R. Messner seinen Weg zu gehen, manche sind ihm gefolgt viele aber nicht.

    • Batman

      Wenn sie ihm unsere Steuergelder nicht in den Arsch geschoben hätten, dann…

    • Luis

      Laut R. Messner sind viele Regierungspolitiker Versager. Da hat der Alpinist R.M. sicher recht.

      • walter

        dann soll er Namen nennen wenn er sich denn traut!!! 🙂

        • roadrunner

          Wärst du auch bereit dem Messner auch ins Gesicht zu sagen, dass er seinen Bruder auf dem Gewissen hat? Hast du Herr der Ringe gesehen? Du benimmst dich gleich wie Gollum.

          • walter

            ich hab nicht gesagt daß er ihn auf den Gewissen hat, ich habe gesagt er hat ihn im Stich gelassen!!! riesen Unterschied, aber so einem Spatzenhirn wie dir wird das nicht einleuchten! Schau weiter brav Herr der Ringe, als Troll paßt du in die Welt gut rein!!! 🙂

    • Batman

      Der Magnago kann sich nicht mehr verteidigen und bei dem gibt es auch nix mehr zu holen.

    • Frage?

      Kann es sein, dass der Sauerstoffentzug bei Klettertouren, zu einer Schädigung der Zellen oberhalb des letzten Halswirbels geführt hat?
      Könnte für den EX-GRÜNEN in BRÜSSEL die Bezeichnung Mountainkasperle langsam zutreffend sein?
      Wie war das mit dem YETI und ERSCHEINT er ihm öfters noch NÄCHTENS?

      Wieviel Steuergeld ist in seine 5 MMM geflossen?

      Ist die Müllhalde am „Kaiserberg“ das so bekannte „MMMM“ integrierter Bestandteil des Museums Siegmundskron?

      Kommt das vierte „M“ von „Messner MÜLL Mountain Museum“ ?

      Könnte mir jemand bei meinen Fragen helfen?
      Ich wäre an Antworten brennend interessiert…….

    • wert

      Durnwalder & Ich , mehr braucht man nicht wissen !

    • Frage?

      R.M. Wortschatz:

      ICH,ICH,ICH,ICH;ICH,ICH,ICH,ICH;ICH,ICH,ICH,ICH;ICH,ICH,ICH,ICH;……….

    • xy

      @Frage
      kann nur voll beipflichten, er kennt nur sich, leider, und wenn es ums Geld geht genauso, ich ich ich ich, und dann nach langer Zeit, kommt das normale Fußvolk.

    • livermore

      Sehr interessantes Gespräch mit einigen sehr guten und interessanten Aussagen von Messner.

      Stimme Herrn Messner in vielen Punkten zu.
      Grüner Pragmatismus mit Hausverstand. Kann man leider von den derzeitigen Grünen nicht sagen….

    • livermore

      kurze Anmerkung zum Sonderfonds:

      nein, es war „moralisch“ in Nachhinein sicher nicht ganz richtig wie Durnwalder mit dem Sonderfonds umgegangen ist.
      Fakt ist aber auch, dass man hier mit Vehemenz von bestimmten Kreisen versucht, das „Vorbild“ Südtirol zu demontieren.

      • Andreas

        Wer sind die „bestimmten Kreise“?
        Ohne Roß und Reiter zu nennen klingt es eher nach einer willkürlichen Verschwörungstheorie.

        Dass es System Südtirol gab und gibt und dass Durnwalder unrechtmäßig in selbstherrlicher Art Steuergelder verteilt hat, steht wohl auch außer Frage.
        Sollte wirklich jemand Südtirol schaden und das System angreifen wollen, reicht der Fall SEL, da braucht es nicht die paar Euros von Durnwalder.

      • Yannis

        Was für Vorbild ? Stimmenkauf mit des Volkes Geld vielleicht ?

    • Verwunderlich

      ich sage mal…. der Messner ist der beste…. der Messner ist der beste bergsteiger aller zeiten… der Messner ist der einzige der Yeti gesehen hat…. der Messner ist der einzige der was von kunst in südtirol versteht…. weil in südtirol gibt es keinen künstler weil keiner in amerika war… da soll mir mal einer sagen…. die mit kultur und kunst zu tun haben… in südtirol… im museion unten usw. das der herr Messner nicht recht hat… was immer diese aussage auch vermittlern sollte… ausser geld …

    • Frage?

      Es soll jetzt noch das ICH-Museum kommen.

      Angeblich solch es mit „Y“ geschrieben werden…… 😉

    • helmut

      Das einfache Volk hat ein schönes Sprichwort:

      „Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe!“

    • Batman

      Messner: „Ich habe das Gefühl, dass die Südtiroler mit dem ersten Schritt, dass die Steuern bei uns eingetrieben werden und in Südtirol bleiben und dann der GERECHTE Anteil nach Rom überwiesen wird, schon einen ersten Schritt zur Finanzautonomie gemacht hat. Wir brauchen eine Finanzautonomie….“
      bei solchen Aussagen, soll man da noch lachen oder eher weinen?

      „Gib mir die Kontrolle über die Währung eines Landes und es ist mir egal wer die Gesetze macht.”
      Rothschild

      Wo lebte Herr Messner bis heute? Wohl kaum auf Terra Firma!

    • Vogelweider

      Immer zu kurz gekommen, jammernd, keifend, geifernd und neidisch, so seid ihr, wie viele unserer Landsleute, wenn sie auf einen treffen, der tatsächlich Großes geleistet hat, leider!
      Hätte Messner euren hier sichtbar gewordenen Horizont, also den von Leuten, die nie über den eigenen Tellerrand hinaus gesehen haben, lieber kriechen als den Blick nach oben zu richten -wäre er nie so weit gekommen.Und immer noch oder immer besser kann ich seinen Spruch von vor vielen Jahren verstehen: …. Mein Taschentuch ist meine Fahne …! Wer wollte schon solchen Neidhammeln vorleben oder dem selben „Stamm“ angehören wollen und dann noch deren Farben tragen.
      Meinen Respekt hat Messner immer, für immer, was er auch sagen mag!
      Reibt euch an euresgleichen!

    • Politikverdrossener

      Wenn man so euren Scheiß durchlest kriegt man richtig bauchweh..Habt ihr wirklich nichts Anderes zu tun? Empfehle Bergwandern,da wird das Hirn gut durchlüftet.

    • Verwunderlich

      all jene die Messner nicht schätzen… und mit seiner fahne… nicht einer meinung wehen…. sind südtiroler ..die von klein auf… mit neid gefüttert worden sind…. kann man das so stehen lassen…

    • xy

      Er hat Bergsteigerisch Geschichte geschrieben, aber als Mensch ist und bleibt er unverdaulich, wer das nicht sehen will ist auch auf den“Hühneraugen“ blind.
      Alleine hätte er nie und nimmer die 14zen Achtausender bestiegen, aber „glänzen“ wollte er immer alleine, er hat alllllllllllllle abgeschossen, zb Habeler usw….usw…..
      Tut mir leid aber von solchen Personen habe ich keinen Respekt.

    • Oberwind

      Um ein mediales Sommerloch zu stopfen, kommt der Messner allemal in Frage.
      Ich frag mich, war es die Höhenluft oder ist es schon das Alter?

    • Batman

      Messner redet von den „heiligen“ Bergen, zeigt aber selber keinen Respekt gegenüber der Natur.
      Er widerspricht sich damit selber.

    • goggile

      meinen gròssten Respekt vor Herrn messner.

    • roadrunner

      Die meisten hier sind einfach grausige Menschen. Wie kann man nur so respektlos andere- auch in privaten Angelegenheiten- behandeln. Merkt euch eins: wer andere nicht respektiert hat selbst auch keinen Respekt verdient. Für eure Aussagen mögt ihr in der Hölle schmoren, ihr feigen Hundlinge.

      • Seven of nine

        … ich seh auch keinen grund, mit Messner so hart ins gericht zu gehen.

        Er hat sich was getraut, ist beweglich im geiste und das mit dem geld mah… geld wurde in südtirol schon unsinniger verschleudert als durch Messners Museen usw.

        Außerdem wird Messner im Ausland geschätzt und das ist sicher auch kein schaden für das Land.

        Also sich an M. abzureagieren ist ein bisschen sehr einfach. natürlich kann man das eine oder andere kritisieren, aber eine gewisse Form sollte man schon auch wahren.

        • Batman

          Messner ist in seinem begrenzten Weltbild , das er sich selbst kreiert hat, vor langer Zeit steckengeblieben und es ist erstaunlich, dass es Leute gibt die damit immer noch etwas anfangen können.

          • Seven of nine

            ..erstaunlich ist schon der Batman, der sozusagen am puls der zeit ist, was sag ich – der Batman ist um welten voraus. 🙂

            • Batman

              Seven
              Habe ich geschrieben, dass du von Messners egozentrischen Geschwätz nicht beeindruckt sein darfst? Wenn du mit Messner etwas anfangen kannst, na bitte! Ich nicht!

          • Franz

            In einen begrenzten Weltbild stecken geblieben bist schon Du Batman, dass ich nicht lache, jemand von Verschwörungstheoretikern und Anarchie übezeugt ist.bzw. deren ganzen Schwachsinn, glaubt. Eine Gesellschaft ohne staatlichen Institutionen und Eigentum ist Diebstahl. +++ 🙂 🙂

      • Walter Mair

        @roadrunner
        Dann fangen SIE einmal an mit IHREM richtigen Namen zu schreiben!! Nicht anderen Feigheit vorwerfen und selber ein Hosenscheißer sein… 🙂

    • Batman

      Seven
      Sauerstoffarmut für das Gehirn, scheint einer Bewusstseinserweiterung nicht gerade förderlich zu sein, sagt mir der Hausverstand.

    • Luis

      Lieber R.M. als die Ebners.

    • Pfeife

      Am besten wäre die TZ beentet die Möglichkeit, Kommentare abzugeben, denn was da so geschrieben wird ist wenig brauchbar. Es sind immer die selben, die sich hier sozusagen treffen um sich am Ende sogar Sätze zu werfen, die mit dem eigentlichen Thema nichts mehr zu tun haben.

    • helmut

      Der Messner ist wunderbar!

      Er hat den Durchblick durch die Landespolitik, die Ökologie, die Wirtschaft und sogar die Landesgeschichte.

      Und zu jedem dieser Themen hat er schöne Allgemeinplätze als abschließendes und allein richtiges Urteil zu bieten.

      Und natürlich sind alle SVP-Landeshauptleute ganz wunderbare Politiker.

      Der wunderbare Messner und die wunderbare SVP-Politik ergänzen sich gegenseitig ganz perfekt.

      Leute lauscht, geht in euch und bessert euch!

    • aeiou

      Messner spielt sich immer wieder als Präzeptor des Landes auf. Er und wir haben das nicht nötig.

    • Roßkopf-Freund

      Ohne den ganzen Schwachsinn hier zu lesen…
      Bin auch dafür endlich „Kulturtourismus“ in Südtirol zu initiieren …
      Auch wenn es bei uns in Sterzing schon mal fehlgeschlagen hat.
      Aber wie Reinhold sagt: Derzeit ist es die Zeit der Populisten.
      Und das tut weh!!

    • scrive'r_s_i

      Polito-Sozio-Wirt(„schafts“)_P L A T T I T Ü D E N.
      Es gibt Lebens “Filme“ die nichtig und leer sind. . .sie sind das nicht auf Grund ihrer trivialen Storys…sondern weil es darin nichts als eine“Story“gibt.
      Alle Ereignisse,die sie zeigen,sind für die jeweilig selbst-gewählte Story massgeschneidert und haben kein eigen_Leben..
      Da gibt es keine wirklichen „Oberflächen“, an die man sich halten könnte.
      Und dann geschieht etwas seltsames,und zwar,dass je vertrauter das Geschehen ist…desto mehr kann es uns-paradoxerweise-überraschen.
      Die Überraschung besteht darin,dass wir die WELT immer wieder aufs neue entdecken,obwohl sie sich in ihren eigen(ego)_sinnigen Storys ununterbrochen und rundum wiederholt… Plattitüden um in“Medien“Karussellen_karussellierend präsent zu sein (uffff….) , eben.
      Rücklings“ nach Vorne zu gehen birgt in sich keinen Sinn.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen