Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Der Aktienkauf

    Der Aktienkauf

    07_Bancomat-Volksbank-MazziDie Expansion der Südtiroler Volksbank schreitet voran: Das Geldinstitut besitzt nun 93,15 Prozent an der Banca di Treviso.

    Die Südtiroler Volksbank hat am Freitag mit einigen Minderheitsgesellschaftern der Banca di Treviso spa (BT) eine Vereinbarung über den Kauf von 3.300.352 Aktien der BT getroffen. Die Rede ist dabei von 6,4838 Prozent des Gesellschaftskapital, die zum Preis von einem Euro pro Aktie und einem Gegenwert von insgesamt 3,3 Millionen Euro gekauft werden.

    „Die Vereinbarung beinhaltet den Vergleich der Ansprüche, die einige Gesellschafter der BT gegenüber in gerichtlichen und außergerichtlichen Verfahren halten“, so die Volksbank.

    Mit dem Kauf wird die Südtiroler Volksbank 93,1506 Prozent des Gesellschaftskapitals der Banca di Treviso besitzen.

    Die Vereinbarung versteht sich – im Rahmen der strategischen Planung der Südtiroler Volksbank – als vorbereitende Maßnahme zur Straffung und Vereinfachung der Organisations- und Gesellschaftsstruktur, die sich aus der Fusion der Banca Popolare di Marostica in die Volksbank ergeben hat.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (6)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen