Du befindest dich hier: Home » News » „Warte auf ein Angebot“

    „Warte auf ein Angebot“

    „Warte auf ein Angebot“

    Gottfried Leiter, SVP-Ortsobmann in Innichen, über die Niederlage seiner Partei. Über drohende Neuwahlen. Über die Kritik der Bürgerliste und die Zukunft seiner Gemeinde.

    TAGESZEITUNG Online: Herr Leiter, Ihre SVP hat in Innichen den Bürgermeister verloren. Wie interpretieren Sie dieses Wahlergebnis?

    Gottfried Leiter: Ich kann nur sagen: Die Wähler haben eine Entscheidung getroffen und diese Entscheidung müssen wir akzeptieren. Wir werden mit Demut anerkennen, dass sich die Wähler etwas anderes wünschen, als wir anbieten konnten. Für die SVP ist das Ergebnis natürlich eine Enttäuschung. Man hat das Gefühl, dass die Arbeit der vergangenen Jahre nicht geschätzt wurde.

    Die Volkspartei hält aber doch die Mehrheit im Gemeinderat. Wie geht man damit um?

    Es wurde noch keine Entscheidung getroffen. Sicherlich: Es hat Gespräche mit einzelnen Leuten gegeben, aber wir möchten uns zwei, drei Tage Zeit geben. Dann wird man sich an einen Tisch setzen und das alles besprechen.

    Interview: Silke Hinterwaldner

    LESEN SIE IN DER HEUTIGEN PRINT-AUSGABE:

    *Ob es in Innichen eine Zusammenarbeit zwischen der Bürgerliste und der SVP geben wird und was der SVP-Ortsobmann von Neuwahlen hält. 

     

     

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (25)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen