Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die Eier der Schüler

    Die Eier der Schüler

    Zehn Schüler, die am 5. Mai in Bozen gegen die nationale Schulreform protestiert haben, sind angezeigt worden. 

    Am Anfang stand ein Schülerprotest gegen die römische Bildungsreform.

    Und weil an dem Tag – es war der 5. Mai – grad der Ministerpräsident in Bozen war, haben sich die protestierenden Jugendlichen nicht an die vorgegebene Streckenführung gehalten, sondern auch vor dem Rainerum, wo zufällig Matteo Renzi anwesend war, demonstriert.

    Vor dem Rainerum sind (einige wenige) Eier, Wasserflaschen und Tomaten geflogen. Nun, nach einer Analyse der Videoaufnahmen, hat die Polizei zehn Jugendliche – davon sieben minderjährige – angezeigt.

    Die Vorhaltung: Sie hätten an einer nicht genehmigten Demo teilgenommen und mit gefährlichen Gegenständen geworfen.

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (10)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • michl

      Das dieser Staat ist einfach nur zum lachen!
      Eine nicht genehmigten Demo?Ein Eierwurf?
      Wieso nicht gleich,versuchte Körperverletzung und terroristische Bandenbildung?
      Einer wird wohl Karrieregeil sein! 🙂

    • Meister

      Bis zum Schluss zohlen dei mehr als dr Durni…

    • Klaus

      Da hat man wirklich nur mehr nach der Nadel im Heuhaufen gesucht. Gescheiter wäre Mal die Einbrecher zu suchen und einzusperren. Die Eier waren wohl für Renzi zu viel oder ist der Ministerpräsident nicht so penibel. Sondern wollen nur andere hier die Macht ausspielen. Südtirol muss ja nach außen hui bleiben, auch wenn innen es oft pfui ist. Mehr Schein als sein, wie überall:-)))))

    • Zukunft

      wo besteht der Unterschied zwischen diese Demonstranten und z.B. jene bei der EXPO Milano? Sie haben nicht Autos, Schaufenster, oder sonstige Gegenstände von eigenen Mitbürgern zerstört, sondern sie sind direkt zu den Schuldigen gegangen. Es war nicht richtig…..aber, die Wähler von Morgen sind jetzt schon unzufrieden. Meine Wörter betreffen nicht Renzi. Meine Wörter (oder Eier) treffen unsere Politiker hier im eigenen Land. Gut lesen Kompatscher, Stocker, …

    • barfusler

      mit diesem Foto glaubt auch jeder verstanden zu haben wer die Eier geworfen hat

    • Flötzinger

      Die Jugendlichen haben im wahrsten Sinne des Wortes Eier gezeigt.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen