Du befindest dich hier: Home » News » Benko in Gefahr

Benko in Gefahr

In der potentiellen Bozner Mitte-Links-Koalition gibt es vermutlich keine Mehrheit für das Kaufhaus-Projekt. 

(tom) Heinz Peter Hager, Statthalter der Signa-Holding, hat der Gemeinde mit seiner Flüchtlingsaktion im Hotel Alpi wenige Tage vor der Wahl ein großes Ei gelegt – und möglicherweise auch sich selbst.

Denn das Kaufhaus-Projekt des Investors René Benko, über das in wenigen Monaten abgestimmt werden wird, ist angesichts der neuen Mehrheitsverhältnisse im Bozner Rat massiv in Gefahr.

In der potentiellen Regierungskoalition von Mitte-Rechts gibt es jeweils keine Mehrheit, da braucht es schon die Stimmen von Mitte-Rechts. „Es wäre natürlich besser gewesen, wir hätten bereits vor den Wahlen abgestimmt“, bemerkt SVP-Vizebürgermeister Klaus Ladinser.

MEHR ZUM THEMA LESEN SIE IN DER PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen