Du befindest dich hier: Home » Chronik » Krimi in Feldthurns

    Krimi in Feldthurns

    Konrad Mitterrutzner

    Konrad Mitterrutzner (Foto: Carabinieri)

    Ein Mann aus Feldthurns wird seit 4. Mai dieses Jahres vermisst. Wer hat den Finanzberater Konrad Mitterrutzner gesehen? Ist der Mann mit einem hohen Geldbetrag abgehauen?

    Die Carabinieri haben eine Vermisstenmeldung herausgegeben:

    Demnach sei der 51-jährige Finanzberater aus Feldthurns, Konrad Mitterrutzner seit 4. Mai dieses Jahres abgängig.

    Der Mann soll an jenem Mai-Tag aus Arbeitsgründen nach Innsbruck gereist sein. Seitdem fehle von Konrad Mitterrutzner, der in einem blauen Fiat 500 (Kennzeichen DX208RS) unterwegs ist, jede Spur.

    TAGESZEITUNG Online hat in Erfahrung gebracht: Der Finanzberater soll, so heißt es, Anleger um Geld geprellt haben. Dies sei der wahre Grund für die Flucht.

    Die Familienangehörigen sind indes besorgt.

    Sie befürchten, dass Konrad Mitterrutzner etwas zugestoßen sein könnte. Ein Familienmitglied appellierte gegenüber TAGESZEITUNG Online: „Wer Informationen hat, soll sich bitte melden.“ Den Angehörigen ist nur wichtig zu wissen, dass Konrad Mitterrutzner noch am Leben ist.

     

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (27)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen