Du befindest dich hier: Home » Gemeinderatswahlen 2015 » Gestiegene Wahlbeteiligung

    Gestiegene Wahlbeteiligung

    Gestiegene Wahlbeteiligung

    Um 11 Uhr haben 18,4 Prozent der Wähler ihre Stimme abgegeben – 2010 waren es zu dieser Zeit erst 17,6 Prozent. Besonders fleißig sind die Bürger des Bezirks Überretsch-Unterland.

    Im Vergleich zu den Wahlen 2010 lässt sich bislang ein leichter Anstieg der Wahlbeteiligung verzeichnen. Um 11 Uhr haben 18,4 Prozent der Wähler ihre Stimme abgegeben – 2010 waren es zu dieser Zeit erst 17,6 Prozent.

    In Bozen wählten 16,3 Prozent  (2010: 15,7 Prozent) der Wahlberechtigten, in Brixen 19,6 Prozent (2010: 17,9 Prozent). Rückgängig ist die Wahlbeteilgung bisher in Meran (16,7 Prozent im Vergleich zu 17 Prozent).

    Eine hohe Wahlbeteiligung lässt sich im Bezirk Überretsch-Unterland feststellen: In Kurtatsch wählten 22,7 Prozent, in Kaltern 23,2 Prozent, in Branzoll 22,5 Prozent, in Truden 26,1 Prozent und in Altrei sogar starke 27,4 Prozent.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • walter

      Von wegen gestiegene Beteiligung! Nur weil sie bei der ersten Erfassung etwas höher war?
      In St.Ulrich wurden nicht einmal die nötigen 50% erreicht!
      Das wird eine klare Aussage der Wähler an die SVP werden!!!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen