Du befindest dich hier: Home » News » „Gesunder Egoismus“

„Gesunder Egoismus“

atz tammerle flüchtlingeDie Abgeordnete Myriam Atz-Tammerle hat im Landtag mit einem verbalen Ausrutscher zu den Flüchtlingen für Aufregung gesorgt.

Die Abgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz-Tammerle, hat sich am Mittwoch im Landtag einen Fauxpas geleistet.

Im Zuge der Diskussion über die Flüchtlinge, die derzeit am Bozner Bahnhof betreut werden, sagte die Landtagsabgeordnete, es sollte nicht über weitere Zuwendungen diskutiert werden, sondern es sei ein „gesunder Egoismus“ angebracht.

 

Die Reaktion des Grünen Riccardo Dello Sbarba kam prompt:

Egoismus sei das Schlimmste, das sich eine Minderheit leisten könne. Denn Egoismus führe zu Einsamkeit.

Myriam Atz-Tammerle ergriff erneut das Wort, sie erklärte: „Wir sind eh alle sozial, aber irgendwann muss man auch auf die eigenen Leute schauen.“

Auch Landesrätin Martha Stocker meldete sich zu Wort. Sie sagte in Anlehnung an die Aussagen der Abgeordneten Atz-Tammerle: „So kann man den Begriff ,gesund‘ abwerten …“

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen