Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die Schüler-Demo

    Die Schüler-Demo

    Die Demo in Bozen

    Die Demo in Bozen (Fotos: Karl Oberleiter)

    Schüler und Lehrer haben am Dienstag in Bozen gegen das Gesetz der „guten Schule“ demonstriert. Die Grünen teilen die Forderungen der Demonstranten.

    Ministerpräsident Matteo Renzi stattet Bozen und Trento genau am Tag des Generalstreiks der Schule einen Besuch ab. Lehrerinnen und Lehrer protestieren in ganz Italien gegen das Gesetz „buona scuola“, das mitnichten „gut“ zu heißen ist.

    Auch in Bozen gab es am Vormittag eine Demo der Schüler.

    Demo schüler 76Die Grünen fordern die Regierung auf, den Gesetzentwurf zurückzuziehen und sich einer vertieften Auseinandersetzung mit Lehrpersonal und Jugendlichen zu öffnen, um eine gemeinsam getragene Reform zu ermöglichen.

    Sollte das Gesetz von Renzi nicht geändert werden, plädieren die Grünen dafür, dass Südtirol seine autonomen Kompetenzen wahrnimmt und nur die positiven Aspekte des Gesetzes anwendet und  die Maßnahmen, die der Schule, ihrer Autonomie und ihrer Qualität schaden, nicht annimmt.

    Demo schüler 38Als negativ bewerten die Grünen insbesondere folgende Aspekte des Gesetzes:

    • Die einseitige gesetzliche Festlegung von wichtigen Verhandlungspunkten, die eigentlich mittels demokratisch verhandelter Verträge zu regeln sind. Dieser Ausschluss des gewerkschaftlichen Verfahrens in wichtigen Bereichen eines Gesetzes erinnert stark an das Vorgehen der Landesregierung beim Personalgesetz, das wir Grüne diese Woche im Landtag mit unseren Anträgen zu ändern versuchen.
    • Die ausbleibende Einstellung von Hunderttausenden prekär angestellter Lehrkräfte, die nach vielen Arbeitsjahren keine Festanstellung erhalten, sondern die Kündigung riskieren.
    • Die hohe Anzahl von Ermächtigungen, mit denen das Gesetz grundlegende Punkte der Schulreform komplett der Regierung überlässt.
    • Die Berufung, die Bewertung und sogar Teile des Gehalts der Lehrpersonen werden dem Ermessen der SchulamtsleiterInnen überantwortet, entgegen den Prinzipien von Transparenz, Demokratie und der guten Verwaltungspraxis.
    • In der Schule nach dem Modell Renzi wird die zentrale Rolle der Schulgemeinschaft aus SchülerInnen und Lehrpersonal vom Zentralismus der Schulbehörden abgelöst, durch ein fragwürdiges Modell von Schule als Unternehmen und Kompetenzzentrum.?

    Die Grünen bekunden ihre Solidarität mit den Streikenden, die sich für eine demokratische und qualitativ hochwertige öffentliche Schule einsetzen.

    Landesrat Philipp Achammer spricht mit SchülerInnen auf dem Waltherplatz

    Landesrat Philipp Achammer spricht mit SchülerInnen auf dem Waltherplatz

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (8)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Murks

      Wenn italienische svp – pd – Politiker von Gesetzen „buona scuola“ erzählen, sprechen Erfahrungswerte der Bevölkerungsmehrheit von „brutta scuola“.
      Die jungen Leute durchschauen diese Lügenpolitiker sicher.

    • Verwunderlich

      baut auf die jugend….

    • Garuda

      Typisch Grüne.

      Wenn es etwas gibt, wo sie dagegen sein können, dann sind sind sie zur Stelle.

      Aber selbst einen Entwurf der Schule präsentieren sie nicht!

      Aber ich denke: Schula a la Foppa oder Uni a la Heiss kann man gerne und gut vergessen.

      Soviel zur Verbotspartei mit der Wassermelonenpolitik.

      Arme Jugendliche, wenn ihr morgen das sein müsstest, was die Grünen euch versprechen und versuchen aufzuschwatzen: ÖKOKOMMUNISTEN.

    • dana

      Wohin haben die Parteien Svp und Pd die Gesellschaft geführt? Mit 40-50 Prozent Arbeitslosigkeit haben diese Regierungsparteien für junge Menschen nicht viel Gutes vorzuweisen.

    • Gebi Mai

      Was stellt die Regierung Renzi und Achammer schon wieder an.

    • Patrick

      „Die Grünen bekunden ihre Solidarität mit den Streikenden, die sich für eine demokratische und qualitativ hochwertige öffentliche Schule einsetzen.“
      Bei der ganzen Schülerdemo wussten doch keine 10% der Schüler um was es eigentlich ging, heute im Mittagsmagazin des Senders Bozen schön zu hören.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen