Du befindest dich hier: Home » Politik » Abgekupfertes Logo

    Abgekupfertes Logo

    Das abgekupferte Logo

    Das abgekupferte Logo

    Der PD verwendet im Bozner Wahlkampf ein Logo, das der Südtiroler Dachmarke sehr, sehr ähnlich sieht. Das findet auch LH Arno Kompatscher.

    Es war zuerst die Süd-Tiroler Freiheit, die feststellte, dass das Wahlkampflogo des Bozner Bürgermeisters Gigi Spagnolli dem offiziellen Süd-Tirol-Logo sehr ähnlich sehe.

    Das Südtirol-Logo sei mit viel Geld durch die öffentliche Hand finanziert worden und repräsentiere das Land. Es sollte nicht von politischen Parteien genutzt oder missbraucht werden, „auch und gerade nicht von der Regierungspartei PD“, so die Süd-Tiroler Freiheit, die eine Anfrage im Landtag ankündigt.

    Am Dienstag war es dann Andreas Pöder von der BürgerUnion, der das Thema während der Aktuellen Fragestunde im Südtiroler Landtag aufwarf.

    Der PD verwende im Bozner Wahlkampf eine leicht modifizierte Version der Südtiroler Dachmarke, bemerkte Pöder und fragte, ob das erlaubt sei. Anderen Parteien hätte man dies nicht erlaubt.

    Es habe in der Tat eine „gewisse Ähnlichkeit“ bestanden, bestätigte LH Arno Kompatscher, man habe aber die Agentur, die die Werbung erstellt habe, auf die Rechtslage hingewiesen und nun sei die Graphik entsprechend geändert worden.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (10)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • dana

      Dieses Mal werden die Italiener verstärkt in die Wahllokale strömen und den PD wählen. Selbst viele svp Wähler wählen den Koalitionspartner der SVP.

    • Peter

      Nein, die PD-Agentur hat das Logo von Wines of Chile abgekupfert. Dieser „brand“ ist vor der Südtirol-Dachmarke entstanden
      http://www.winesofchile.org/sustainability/

    • Murks

      Die SVP hilft dem PD mit Wahlwerbung. Die SVP hat sich für den PD Bürgermeisterkandidaten „Gigi“ entschieden. Das gemeinsame Rahmenprogramm von SVP und PD gestern, verdeutlicht das sehr sehr gut.
      Am besten die Wähler wählen aus den Oppositionsparteien aus.

    • Frage?

      Geklaut hat das LOGO SÜDTIROL schon von CHILE!!!!!

      Die kluge Berliner Firma hat das Chile Logo,
      das nur in der Form AUFRECHT verläuft!

      Das Chilelogo wurde einfach von Vertikal auf Horizontal gedreht!

    • Murks

      Beim Kopieren sitzen die SVP – ler mit Achammer in der ersten Reihe.
      Die SVP wollen nicht nur das „duale“ System von Österreich und Schweiz kopieren. Sie haben es gemacht. Das geben Sie gerne offiziell dem PD – Renzi – weiter.
      Warum sollte das Kopieren beim Logo nicht auf ähnlichen Wegen funktionieren?

      • Frage?

        Das gleiche hat Laimer seinerzeit mit dem „CASA CLIMA“ gemacht!

        Er hat nichts anderes gemacht als die vor allem die Tiroler Bauordnung(TBO)
        die dazugehörigen Technischen Bauvorschriften auszugsweise kopiert.
        Dazu hat er noch Anleihe von der Vorarlberger und der Oberösterreichischen Bauordnung genommen.
        Nur hat er die ganze Geschichte verwässern lassen, weil Lantschner die Klassen A,B,C, D und später Gold dazu erfunden hat!

        Er hat das als Quantensprung im Bauwesen dargestellt, ist sogar nach Canada gepilgert und hat sich als Inventor feiern lassen.

        Die Wahrheit ist allerdings, dass man in Nordtirol mit der Climahausklasse B, schon gar keine Förderung bekommen würde, geschweige denn eine Baubewilligung!

        Also schon wieder heisse Kopiererluft!

        Daher gratuliere ich dem Bürgermeister von Bozen, für die Wahl dieses Wahlauftrittslogos, von wegen Kopie!

    • Bernhardl

      SVP – Landesräte kopieren ohne zu verstehen?

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen