Du befindest dich hier: Home » Chronik » Wo ist Aaron?

    Wo ist Aaron?

    Aaron Hell (Foto: Facebook)

    Aaron Hell (Foto: Facebook)

    Der 22-jährige Aaron Hell aus Bozen wird in Nepal vermisst. Seine Familie hofft, dass der junge Mann noch am Leben ist.

    Es sind Stunden der Angst für Gerd und Carolina Hell:

    Die Eltern von Aaron Hell wohnen in der Parmastraße in Bozen und hängen ständig am Telefon. Die bange Frage: Ist ihr 22-jähriger Sohn noch am Leben?

    Von Aaron Hell, der die Landesfachschule Savoy absolviert hatte, fehlt seit dem Erdbeben jede Spur, vor anderthalb Wochen hat er zum letzten Mal mit seiner Familie in Bozen telefoniert. Bei der Gelegenheit informierte Aaron Hell seine Eltern, dass er den Trekking-Urlaub verlängern wolle, um mit australischen Freunden, die er in Nepal kennengelernt hatte, noch den Nationalpark von Langtang zu besuchen.

    Ursprünglich hatte Aaron Hell, der gelernte Koch, am 23. April wieder nach Südtirol zurückreisen wollen. Er hielt sich seit zwei Monaten in Nepal auf.

    Die Eltern sind auch deswegen sehr besorgt, weil Langtang verwüstet wurde. In dieser Gegend ist auch der Trentiner Bergretter Oskar Piazza ums Leben gekommen. Auf Aaron Hells Anrufbeantworter läuft seit Tagen nur mehr der Anrufbeantworter.

    Aaron Hells Bruder Manuel sagte am Dienstag in einem Interview, er hoffe, dass sein Bruder sich in einer Gegend aufhalte, in der die Telefone nicht funktionierten.

    Nun wartet die Familie Hell in Bozen auf Informationen durch die italienische Botschaft in Kathmandu.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen