Du befindest dich hier: Home » Politik » Weiblicher Wind

    Weiblicher Wind

    Weiblicher Wind

    Wie der Landesbeirat für Chancengleichheit und das Frauenbüro für mehr Frauen in den Südtiroler Gemeindestuben kämpfen.

    Anlässlich der Gemeinderatswahlen 2015 haben der Landesbeirat für Chancengleichheit und das Frauenbüro aus diesem Grunde eine Sensibilisierungskampagne gestartet. Sie wollen mit dieser Kampagne den Wählerinnen und Wählern die Wichtigkeit eines ausgeglichenen Geschlechterverhältnisses in den Gemeindestuben vermitteln und den Frauenanteil in der Politik erhöhen.

    Für die Gemeinderatswahlen 2015 wurden von der Slammerin Lene Morgenstern und dem Slammer Wolfgang Nöckler Spots in deutscher und italienischer Sprache ausgearbeitet, welche ab dem 25. April 2015 auf verschiedenen Radiosendern ausgestrahlt werden und ab dem 27.04.2015 auf der Homepage des Landesbeirates für Chancengleichheit und des Frauenbüros unter dem Link http://www.provinz.bz.it/chancengleichheit/ abrufbar sind.

    „Frauen verändern Entscheidungen, Frauen tragen Verantwortung und Frauen bewegen Politik“, unterstreicht die Landesrätin für Chancengleichheit Martha Stocker. „Eine gute Politik und eine wahre Demokratie gründen auf den Meinungen, den Sichtweisen, der Mitsprache und dem Mitgestalten von beiden Geschlechtern“, ermutigt die Landesrätin, bei den anstehenden Wahlen Frauen zu wählen.

    „Eine ausgewogene Geschlechterpräsenz in den politischen Führungsgremien ist leider immer noch nicht selbstverständlich und es noch ein weiter Weg bis dahin. Mit unserer Kampagne wollen wir die Frauen auf diesem Weg unterstützen. Frauen wissen, was wir wollen und deshalb werden sie sich auch verstärkt für unsere Anliegen einsetzen,“ so die Präsidentin des Landesbeirates Ulrike Oberhammer.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (11)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen