Du befindest dich hier: Home » Politik » Die Nacht im Park

Die Nacht im Park

Cecilia Stefanelli (l.) im Bahnhofspark

Cecilia Stefanelli (l.) im Bahnhofspark

Die Grünen Frauen haben einen Abend im Bahnhofspark in Bozen verbracht. Der Park sei auch nachts nicht beängstigend, finden sie.

Die Grünen Kandidatinnen in Bozen sind überzeugt: „Nichts hilft besser gegen Verunsicherung als gegenseitige Solidarität.“ Aus diesem Grund haben Sie sich an einem Abend in den Bozner Bahnhofspark aufgemacht, im Gepäck Tee, Knabbereien, Obst und gute Laune.

Bolzano sicura perche solidale„Einige Personen sind unserer Einladung gefolgt und haben mit uns Zeit Park verbracht“, so Cecilia Stefanelli, Bürgermeisterkandidatin. „Wir haben gesehen, dass der Park nicht beängstigend ist, er kann auch nachts ein Ort sein, der Sicherheit gibt – nämlich dann, wenn man sich auf andere Menschen verlassen kann.“

„Eine Sicherheitskampagne, die nur auf Kameras setzt, ist niemals wirksam. Wenn wir nach einem Vorfall die Aufzeichnung kontrollieren müssen, ist doch der Schaden schon passiert“, sagt Gemeinderatskandidatin Evelyn Gruber-Fischnaller. „Sorgen wir für ausreichend Begegnungs- und Austauschmöglichkeiten, auch in der Nacht und auch an Orten, die gewöhnlicherweise nur Durchlauf-Zone sind.“

PickNick

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen