Du befindest dich hier: Home » Sport » Stroppas erstes Mal

    Stroppas erstes Mal

    Stroppas erstes Mal

    Der FC Südtirol gastiert am Samstag beim Tabellenzweiten Pavia. Es ist das erste Spiel unter der Leitung von Trainer Giovanni Stroppa.

    Nachdem der FC Südtirol das Match am vergangenen Sonntag gegen Mantova verloren hat, zog die weißrote Vereinsführung die Konsequenzen des anhaltenden Negativtrends (4 Punkte in den letzten 11 Spielen) und entließ den Chef-Coach Adolfo Sormani.

    Nur wenige Stunden später stand mit Giovanni Stroppa bereits sein Nachfolger fest, der am Montag offiziell den Medien vorgestellt wurde.

    Am Samstag trifft der FCS auf Pavia.

    Das Match im „Fortunati“ Stadion wird um 14.30 Uhr angepfiffen und den FCS erwartet ein heißer Kampf.

    Pavia befindet sich mit nur drei Punkten Rückstand auf Bassano auf dem zweiten Tabellenplatz und hat mit 54 erzielten Toren den besten Sturm der Liga. Doch die Lombarden sind etwas in der Krise, einen Sieg, drei Remis und eine Niederlage erkämpften die Blauen in den letzten fünf Spielen.

    Im Dress von Pavia finden wir drei Akteure, welche in Vergangenheit das Leibchen des FCS übergezogen haben. Angefangen beim Mittelfeldregisseur Alex Pederzoli, der im letzten Jahr die Fäden im weißroten Mittelfeld zog (27 Einsätze und 4 Treffer) und Torwart Davide Facchin, der im Januar zum FCS stieß und 19-Mal zwischen den Pfosten stand. Etwas weiter zurück liegt die Zeit von Mattia Marchi. Der Stürmer wechselte im Winter von Cremonese zu Pavia und war in der Saison 2009/2010 Stürmer in Diensten des FC Südtirol. In eineinhalb Jahren brachte es Mattia auf 49 Spiele und 11 Tore.

    Der FC Südtirol braucht in diesen letzten drei Meisterschaftsspielen unbedingt noch Punkte, denn der Abstand zum ersten Play out Platz beträgt sechs Zähler. Monza liegt auf dem 16. Tabellenplatz und kann den FCS noch einholen. Beim direkten Duell hat der FCS die Nase vorne und deshalb wächst der Vorsprung auf sieben Punkte an. Das Match des FCS gegen Pavia wird live auf www.sportube.tv übertragen.

    Trainer Stroppa muss nur auf den gesperrten Sebastian Mladen verzichten. Außer Marco Martin sind alle Spieler fit und deshalb hat der Neo-Coach die Qual der Wahl.

    Die möglichen Aufstellungen:

    Pavia (3-4-1-2): Facchin; Abbate, Biasi, Marino; Ghiringhelli (Cardin), Pederzoli, Rosso, Sereni (Grbac); Cesarini; Soncin, Ferretti.

    Ersatz: Fiory, Cardin (Ghiringhelli), Carotti, Grbac (Sereni), Carraro, Cogliati, Marchi.

    Trainer: Riccardo Maspero

    Fc Südtirol (4-3-3): Melgrati; Tait, Tagliani, Kiem, Martin; Furlan, Bertoni, Fink (Branca); Campo, Novothny, Fischnaller.

    Ersatz: Miori, Zullo, Mazzitelli, Branca (Fink), Cia, Marras, Shekiladze.

    Trainer: Giovanni Stroppa.

    Schiedsrichter: Pasquale Boggi aus Salerno (Mauro Galetto aus Rovigo und Giovanni Baccini aus Conegliano).

    Lega Pro (Gruppe A) – Der 36. Spieltag

    Alessandria – Como (Samstag, 25 April, 14.30 Uhr)

    Arezzo – Monza (Samstag, 25 April, 14.30 Uhr)

    Bassano Virtus – Renate (Samstag, 25 April, 14.30 Uhr)

    Giana Erminio – Feralpisalò (Samstag, 25 April, 14.30 Uhr)

    Lumezzane – AlbinoLeffe (Samstag, 25 April, 14.30 Uhr)

    Mantova – Real Vicenza (Samstag, 25 April, 14.30 Uhr)

    Pavia – Fc Südtirol (Samstag, 25 April, 14.30 Uhr)

    Pordenone – Novara (Samstag, 25 April, 14.30 Uhr)

    Pro Patria – Cremonese (Samstag, 25 April, 14.30 Uhr)

    Torres – Unione Venezia (Samstag, 25 April, 14.30 Uhr)

    Die Tabelle:

    Bassano Virtus 67 Pkt; Pavia 64 (-1); Alessandria 63; Novara 62 (-8); Como 58; Feralpisalò 50; Real Vicenza 48; Cremonese und Arezzo 46; Unione Venezia 45 (-3); Fc Südtirol 44; Mantova (-3) und Torres 43; Giana Erminio 42; Renate 41; Monza 38 (-6); Lumezzane 32; Pordenone 30; AlbinoLeffe und Pro Patria (-1) 29.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen