Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Kupferdrähte gestohlen

    Kupferdrähte gestohlen

    Kupferdrähte gestohlen

    Drei Männer aus dem Ort haben aus einem Lager der Gemeinde Wiesen/Pfitsch Kupferdrähte gestohlen. Die Diebe konnten wenig später von den Carabinieri in Gossensaß gefasst werden.

    In der Nacht auf am Dienstag um 2.30 Uhr sichtete ein Streifenwagen der Sterzinger Carabinieri in Gossensaß einen verdächtigen Kleinlaster: Die Aufforderung, anzuhalten missachtete der Lenker des Wagens. Die Carabinieri nahmen die Verfolgung auf. Die Verfolgungsjagd dauerte nicht lange: Bald konnten die Ordnungshüter den Wagen stoppen. Bei der Personenkontrolle stellte sich heraus, dass beide Insassen des Fahrzeuges vorbestraft waren.

    Die Carabinieri kontrollierten das Fahrzeug: Im Inneren des Wagens befanden sich eine große Menge an Kupferkabel.

    Carabinieri Brenner

    Den beiden Männern blieb nichts mehr anderes übrig, als den kurz zuvor getätigten Diebstahl einzugestehen: Sie hatten die Kupferkabel aus einem gemeindeeigenen Lager in Wiesen/Pfitsch gestohlen.

    Eine weiterer Komplize war an der Tat beteiligt: Dieser ebenfalls vorbestrafte Mann, der aus der Zone kommt, konnte wenig später aufgegriffen werden. Die Diebe wurden angezeigt und die gestohlene Ware wurde der Gemeinde rückerstattet.

    Clip to Evernote

    Kommentare (7)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen