Du befindest dich hier: Home » Kultur » Klassik für alle

    Klassik für alle

    Die Koloratur-Altistin Sonia Prina: Für nur 15 Euro kann man einen Weltstar des Barockrepertoires hören.

    Die Koloratur-Altistin Sonia Prina: Für nur 15 Euro kann man einen Weltstar des Barockrepertoires hören.

    Der Konzertverein Bozen lädt in Zusammenarbeit mit Musik Meran und der Brixner Initiative Musik und Kirche am Samstag, 18. April zu einem Konzert mit der Koloratur-Altistin Sonia Prina und Concerto Stella Matutina ein.

    Am Samstag, 18. April steht ein außerordentliches Konzert auf dem Programm des Konzertvereins Bozen: die Koloratur-Altistin Sonia Prina und das Barockorchester Concerto Stella Matutina werden im Konzerthaus Bozen Suiten und Arien aus bekannten Opern von G.F. Händel aufführen. Das Besondere an diesem Konzert: es wird von den drei Konzertveranstaltern Konzertverein Bozen, Musik Meran und der Brixner Initiative Musik und Kirche gemeinsam organsiert, mit dem Ziel neues Publikum zu gewinnen. Unter dem Motto „Klassik für alle“ sollen deren treuen Abonnenten aber v.a. auch neues Publikum ins Konzerthaus gelockt werden. Aus diesem Grund wurden auch die Eintrittspreise niedrig gehalten: 15,00 Euro und Schüler/Studenten und deren Begleitung zahlen nur 5,00 Euro.

    Sonia Prina gehört heute zu den führenden Interpretinnen auf dem Barockrepertoire und gastiert an vielen internationalen Opernhäusern und Konzertbühnen. Sonia Prina überzeugt stets durch ihre makellose Technik, aber auch das tiefe Gefühl, mit dem sie Werke durchdringt, die vor Jahrhunderten entstanden sind und uns doch auch heute noch berühren. Demnächst wird man sie in Zürich, Chicago, Ravenna, Ferrara, Modena, Paris, San Francisco,Frankfurt und bei den Festspielen von Aix-en-Provence erleben können,….und auch im Konzerthaus Bozen.

    Viele Mitglieder des jungen Concerto Stella Matutina (CSM) kommen aus einigen der renommiertesten Barockensembles Europas (Concentus Musicus Wien, English Concert, Freiburger Barockorchester, Il Giardino Armonico, L’Orfeo Barockorchester, u. v. a.). Die speziellen Programme führten das CSM unter anderem zu den Internationalen Barocktagen im Stift Melk, dem Rheingaufestival, dem Origen Festival in Graubünden, dem Sommerfestival Brixen oder auch dem Bodenseefestival.

    Termin: 18. April um 18.00 Uhr im Konzerthaus Bozen Eintritt: 15,00 Euro und ermäßigt für Studenten und Begleitung 5,00 Euro Die Karten können unter concert.service.bz@gmail.com reserviert werden oder an den Kassen des Stadttheaters Bozen vorab gekauft werden. Abendkasse ab 17 Uhr.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen