Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Der Arbeitsmarkt-Report

    Der Arbeitsmarkt-Report

    Der Großteil der Erwerbstätigen in Südtirol ist im öffentlichen bzw. privaten Dienstleistungsbereich tätig. 22 Prozent sind teilzeitbeschäftigt.

    Im Jahr 2013 sind 426.900 in Südtirol wohnhafte Personen im erwerbsfähigen Alter (also mindestens 15 Jahre alt). Davon sind 60,1% am Erwerbsleben beteiligt, und zwar entweder als Erwerbstätige oder Arbeitsuchende. 39,9% werden hingegen den so genannten Nichterwerbspersonen zugerechnet; das sind vorwiegend Personen im Ruhestand, im Haushalt tätige Personen und Studenten.

    Diese Daten hat das Astat mitgeteilt.

    Der Großteil der 245.300 Erwerbstätigen, nämlich 71,2%, ist im öffentlichen bzw. privaten Dienstleistungsbereich tätig. Im produzierenden Gewerbe und in der Landwirtschaft arbeiten im Vergleich dazu weniger, und zwar 22,3% bzw. 6,4%.

    Von den 245.300 Erwerbstätigen im Jahr 2013 waren 77,9% vollzeit– und 22,1% teilzeitbeschäftigt.

    Wie in den Jahren zuvor gibt ein großer Teil der Teilzeitbeschäftigten (54,2%) an, aus familiären Gründen in Teilzeit zu arbeiten. Ebenfalls analog zu den Vorjahren ist der Anteil der Teilzeitbeschäftigten bei den erwerbstätigen Frauen (42,7%) wesentlich höher als bei den Männern (5,8%).

    Der Teilzeitbeschäftigtenanteil variiert auch stark nach Wirtschaftsbereich: Im Dienstleistungssektor arbeiten 27,6% der Erwerbstätigen in Teilzeit, in der Landwirtschaft sind es 11,1% und im Produzierenden Gewerbe nur 7,7%.

    Ende 2013 werden in Südtirol 50.004 öffentlich Bedienstete gezählt. Diese machen 20,4% der 245.300 Erwerbstätigen aus. Anders als bei den Lokalverwaltungen weicht die Sprachgruppenverteilung der Bediensteten der Staatsverwaltungen allgemein ziemlich stark vom Proporz laut Volkszählung 2011 ab.

    Bildschirmfoto 2015-04-16 um 11.44.34

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen