Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Das Handwerk legen“

    „Das Handwerk legen“

    Ivan Bozzi

    Ivan Bozzi

    lvh-Bezirksobmann Ivan Bozzi meldet sich in der Sicherheits-Diskussion zu Wort: Es genüge nicht mehr, Kriminelle öffentlich an den Pranger zu stellen.

    Besonders in der Landeshauptstadt sei die Sicherheit der Bürger immer noch eines der aktuellsten und bedeutendsten Themen. Ivan Bozzi, lvh-Bezirksobmann von Bozen Stadt appelliert nun an die Politik, die Sicherheitskräfte und die Bürger selbst: „Das Problem der Einbrüche und Diebstähle besteht nach wie vor. Wir sollten gemeinsam versuchen, konkrete Lösungsvorschläge und Maßnahmen umzusetzen.“

    Ivan Bozzi schreibt in einer Aussendung:

    „Seit mehreren Monaten fühlen sich sowohl Privatpersonen als auch Wirtschaftstreibende bedroht. Es hat zahlreiche Einbrüche gegeben in Handwerksbetrieben, Bars und Restaurants, Geschäften und Wohnungen. Den Dieben muss unbedingt das Handwerk gelegt und den Bürgern das Südtiroler Sicherheitsgefühl wieder zurückgegeben werden. Die Sicherheit gehört zu den Grundrechten eines jeden Bürgers, die es zu schützen gilt. Es genügt nicht mehr, diese Kriminellen öffentlich an den Pranger zu stellen. Nun ist konkretes Handeln gefragt, damit der Einbruchtrend gestoppt und effektive Ergebnisse erzielt werden können.“

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen