Du befindest dich hier: Home » News » Haarige Angelegenheit

    Haarige Angelegenheit

    Arno Kompatscher hat es den Südtirolern vorgemacht und sich einen jugendlich-modernen Haarschnitt verpasst. Doch der LH ist nicht der einzige Landtagspolitiker mit neuem Haarstyle. Die Frisuren-Analyse eines Experten.

    Von Matthias Kofler

    Zuerst die neue Haarpracht von Sven Knoll, dann der Undercut von Landeshauptmann Arno Kompatscher: Fast alle Abgeordneten zum Südtiroler Landtag haben sich nach ihrem Einzug ins Hohe Haus eine neue Frisur verpasst.

    Doch welcher Haarschnitt ist wirklich modern und trendy – und welcher Abgeordnete hätte lieber bei seiner alten Frisur bleiben sollen?

    Die TAGESZEITUNG hat einen Friseur der Bozner Altstadt zu der veränderten Haartracht der Südtiroler Politiker befragt.

    Sven Knoll: Er war mit seinem alten Haarschnitt ein netter, junger Blondschopf, unprätentiös, ein normaler junger Mann ohne modische Ansprüche. Das passte wunderbar ins Bild eines jungen Mannes, der sich für die Heimat erwärmt. Was ihn dann bewegt hat, sich die Haare aufzutoupieren, ist mir ein Rätsel. Gut, er ist dadurch erwachsener geworden, ernsthafter – den jugendlichen Charme hat er aber verloren.

    Brigitte Foppa: Von der Hippiebraut zur Oberlehrerin! Die üppige Haarpracht der grünen Abgeordneten drückte das Lebensgefühl einer Generation aus, die auch mit den Haaren Politik machte: gegen die bürgerliche Anständigkeit, gegen die Angepasstheit, gegen den Hausfrauen-Look, gegen den Friseurzwang ließ man die Haare einfach wild wuchern. Die wurden bestenfalls rot gefärbt. Mit dem hohen Amte hat sie sich einem totalen Restyling unterzogen und auf ihre Lockenpracht verzichtet, genauso verzichtet hat sie auf ihre Brille. Die Haare sind glatt geworden, kürzer, sie spielt auf Anstand und kleinbürgerliche Eleganz. Foppa wirkt wie eine brave Oberschullehrerin. Sie hat sich sehr positiv herausgeputzt.

    Arno Kompatscher: Über den Landeshauptmann gibt es nicht viel zu sagen, da streiten sich die Götter. Es ist ihm auf alle Fälle gelungen, durch seine Haarpracht ins Gerede zu kommen. Ich habe sie ihm nicht geschnitten.

    LESEN SIE DIE GESAMTE FRISUREN-ANALYSE IN DER PRINT-AUSGABE

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (23)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen