Du befindest dich hier: Home » Chronik » Onanieren im Bus

Onanieren im Bus

Zu einer Aufsehen „erregenden“ Szene kam es in einem Sasa-Bus in Bozen: Ein 53-Jähriger befriedigte sich selbst vor einer Schülerin.

Die Polizei teilt mit, dass sie am Donnerstag einen 53-jährigen Italiener wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses angezeigt hat.

Der Mann soll sich vor ein paar Tagen in einem Bozner Sasa-Bus neben einer minderjährigen Schülerin selbst befriedigt haben.

Nachdem die Schülerin Anzeige erstattet hatte, wurden die Ermittlungen aufgenommen. Anhand der Bilder der Überwachungskameras konnte der Mann alsbald ausfindig machen.

Das Mädchen schilderte den Beamten die Szene: Demnach soll sich der Mann im Bus, der bis auf den letzten Platz gefüllt war, neben sie gestellt und sich seltsam bewegt haben. Erst als er den Bus verlassen hatte, begriff die Schülerin, dass er vor ihr masturbiert hatte.

Der Mann selbst leugnete zunächst die Schuld, rechtfertigte sich dann mit angeblichen Störungen der Kontinenz. Am Ende erklärte er sich dann doch bereit, Schadenersatz zu leisten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen