Du befindest dich hier: Home » Night-Fieber » Südtiroler Geisterfahrer

Südtiroler Geisterfahrer

Ein 74-jähriger Südtiroler ist am Dienstag falsch auf die Inntalautobahn aufgefahren. Zum Glück ging die Geisterfahrt ohne Verletzte ab.

Am Dienstagabend konnte auf der Inntalautobahn bei einer Geisterfahrt Schlimmeres verhindert werden.

Ein 74-jähriger Südtiroler war — laut TT — um 19.45 Uhr mit seinem Auto auf der Autobahnauffahrt Vomp in Richtung Innsbruck falsch aufgefahren. Er fuhr mit 80 km/h in der falschen Fahrtrichtung etwa 16,65 Kilometer weit bis zur Autobahnabfahrt Hall-Mitte. Trotz dichtem Verkehr konnte ein Unfall verhindert werden.

Auf der Höhe von Ampass wurde der Geisterfahrer schließlich von der Polizei angehalten. Laut Polizei war der Mann absolut desorientiert und verwirrt. Außerdem besaß der Mann keinen gültigen Führerschein.

Der italienische Führerschein, den der Mann mitführte, war am 27. März abgelaufen. Der Arzt schrieb den Mann aufgrund seines dementen Zustandes fahruntauglich, so die TT.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen