Du befindest dich hier: Home » News » Großbrand in Mauls

    Großbrand in Mauls

    Der Brand in Mauls (Fotos: FF Sterzing)

    Der Brand in Mauls (Fotos: FF Sterzing)

    In Mauls im Wipptal ist am Ostermontag ein Brand in einem Stadel ausgebrochen. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz. UPDATE.

    Großbrand am Ostermontag in Mauls im Wipptal.

    Ein Stall in unmittelbarer Nähe des Hotels Staffler brennt seit kurz nach 13.oo Uhr.

    Meherere Freiwillige Feuerwehren aus dem Wipptal und dem Eisacktal sind im Einsatz – FF Mauls, FF Trens, FF Stilfes mit Zug Egg und Zug Niederried, FF Elzenbaum, FF Sterzing, FF Franzensfeste, FF Mittewald und die FF Brixen.

    Der Einsatz gestaltet schwierig, weil auf dem Dach des Stalls, der zum Nagele-Hof gehört, eine große Photovoltaikanlage angebracht ist.

     

    brand feuerwehrLaut ersten Informationen konnten alle Tiere aus dem Stall gerettet werden.

    Wegen der starken Rauchentwicklung ist die Staatsstraße derzeit gesperrt. Der Verkehr wird über die Brennerautobahn umgeleitet.

    +++ UPDATE Montag 18.00 UHR +++

    Der Brand in Mauls ist unter Kontrolle:

    Im Folgenden der Einsatzbericht der FF Sterzing:

    Am Ostermontag wurden 8 Feuerwehren des Bezirks Wipptal nach Mauls gerufen.

    Auf einem Stall, welcher mit einer Photovoltaikanlage versehen war, hatte sich ein Dachstuhlbrand entfacht.

    Beim Eintreffen der Feuerwehren waren noch alle Rinder im Stall. Alle 70 Tiere konnten aus dem Stall getrieben und gerettet werden.

    brand feuerwehrDer Brand breitete sich in der Folge angefacht durch den starken Wind rasch aus und erfasste das ganze Gebäude.

    Das angrenzende Heulager konnte vor einem Übergreifen der Flammen bewahrt werden. Die starke Rauchentwicklung machte ein Vorgehen nur unter Atemschutz möglich, weshalb auch die Feuerwehren von Franzensfeste, Mittewald und eine weitere Drehleiter aus Brixen nachalarmiert wurden.

    Am Gebäude entstand großer Sachschaden.
    Im Zuge der Löscharbeiten war die Staatsstraße durch Mauls für mehrere Stunden gesperrt.
    Im Einsatz standen u.a. auch die Carabinieri, das WK Sterzing und der Zivilschutz des Weißen Kreuzes.

    Die Rauchschwaden in Mauls (Foto: Facebook/Feuerwehren in Südtirol)

    Die Rauchschwaden in Mauls (Foto: Facebook/Feuerwehren in Südtirol)

     

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen