Du befindest dich hier: Home » Chronik » Tod auf der Piste

    Tod auf der Piste

    Tod auf der Piste

    Der 79-jährige Anwalt Otto Tiefenbrunner aus Bozen ist am Freitag beim Skifahren auf der Marmolada ums Leben gekommen.

    Auf der Marmolada ist es am Freitagnachmittag zu einem tödlichen Skiunfall gekommen.

    Der 79-jährige Otto Tiefenbrunner ist aus noch ungeklärter Ursache auf einer gesicherten Piste zu Sturz gekommen. Der Mann erlag seinen schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus von Belluno.

    Erst am Mittwoch dieser Woche war Otto Tiefenbrunners Bruder Herbert verstorben. Otto Tiefenbrunner war ein allseits geschätzter Rechtsanwalt.

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (4)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • buergerin

      Mit 79 nor ban Schifohrn af der Marmolada, net schlecht! Und bei der Lieblingsbeschäftigung mit an schian Olter ausn Lebn gian, a net schlecht!

    • Ali

      Einen solchen Tod mit 79 Jahren würde ich mir wünschen!

    • PROF:

      Respektlose Kommentare gegenüber den Angehöhrigen !!!

    • xy

      Hatte er keinen Helm getragen???
      warum nicht mit 79 Skifahren???
      Es gibt viele jüngere, die sehr alt aussehen, aber dies beweißt, dass regelmäsige betriebene sortliche Tätigkeit, eine Person „jung“ halten.
      Vielleicht war es auch ein kleiner Schlaganfall, der den Sturz auf der Piste ausgelößt hat.
      Für die Hinterbliebenen sicherlich ein Schock, aber auch ich würde sofort für so eine Tot unterschreiben.
      Finde in den geposteten Kommentaren keine respektlose Eintragungen gegenüber den Angehöhrigen.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen