Du befindest dich hier: Home » News » Der Bankrotteur

    Der Bankrotteur

    überweisung geld banküberweisungDer Bozner Bauunternehmer Francesco Torcaso ist wegen betrügerischen Bankrotts und Betrugs zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

    (tom) Im November 2011 schnappten die Handschellen zu: Francesco Torcaso, 57, zuvor mehrere Monate flüchtig, wurde von der Finanzwache festgenommen.

    Man suchte ihn wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung, des betrügerischen Bankrotts und des Betrugs. Torcaso, aus Kalabrien stammend und in Bozen wohnhaft, war als Unternehmer im Bausektor tätig. Er gründete die Firma MG Costruzioni und übernahm eine bestehende Baufirma namens Edilalberto. Dies alles, so fand die Staatsanwaltschaft Bozen später heraus, um damit frisches Geld von den Banken aufzutreiben. Tarcaso und seine Mitbeschuldigten (insgesamt 15 Personen, die inzwischen gerichtliche Vergleiche abgeschlossen haben, waren dabei ziemlich erfolgreich.

    Von der Bank Unicredit erhielten die Firmen in den Jahren 2007 bis 2009 einen Kredit über 2,2 Millionen Euro, 700.000 Euro von der Banca Nazionale del Lavoro, 213.000 von Unicredit und 300.000 Euro von der Banca Popolare di Sondrio. Von Leasing-Firmen übernahmen MG Costruzioni und Edilalberto Kleinbagger und andere Gerätschaften. Beides, das Geld und die Geräte, verschwand nach anfänglichen Ratenzahlungen auf Nimmerwiedersehen.

    Gesamtschaden: 5,5 Millionen Euro.

    Nun hat ein Richtersenat unter Vorsitz von Carlo Busato den mutmaßlichen Kopf der Bande, eben Francesco Torcaso, zu einer Gefängnisstrafe von acht Jahren und sechs Monaten verurteilt. Als einzige Zivilpartei hatte sich die BNL in das Strafverfahren am Bozner Landesgericht eingelassen. Ihr wurde eine Anzahlung auf den Schaden in der Höhe von 500.000 Euro zugesprochen – ein Betrag, den sie voraussichtlich nicht erhalten wird.

    Torcaso war wegen seiner Beteiligung am „Clan dei Casalesi“ vor über einem Jahrzehnt vorbestraft. Die nun gegen ihn verhängten achteinhalb Jahre sind bisher nicht rechtskräftig, die Verteidigung wird Berufung gegen das Urteil einlegen.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen