Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „Ti amo amore mio“

„Ti amo amore mio“

Alex Heuschreck und Ester Quici (Facebook)

Alex Heuschreck und Ester Quici (Facebook)

Die Bluttat in der Freiheitsstraße: Wenige Tage vor dem Mord hat Ester Quici ihrem Lebensgefährten Alex Heuschreck auf Facebook ewige Liebe geschworen.

Die TAGESZEITUNG wählte für das Cover der Print-Ausgabe den Titel: „Tödliche Liebe.“

Es gibt neue Details und Hintergründe zum Mord in der Freiheitsstraße in Bozen. Ester Quici, die mutmaßliche Mörderin, hat ihrem Lebensgefährten Alex Heuschreck, 50, wenige Tage vor der Bluttat auf Facebook die ewige Liebe geschworen. 13 Jahre lang seien sie getrennt gewesen, postete die 34-Jährige. Jetzt, endlich, hätten sie sich gefunden!

Seine Eltern hätten sie, Ester Quici, wie eine Tochter aufgenommen. „Ti amo amore mio …“, schrieb Ester Quici.

Dazu postete sie das Foto, auf dem sie und ihr Lebensgefährte zu sehen sind. Das war am 8. März dieses Jahres.

Zwei Wochen war Alex Heuschreck tot.

DIE NEUEN INFOS ZUM MORD IN DER FREIHEITSSTRASSE LESEN SIE AM DIENSTAG IN DER PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen