Du befindest dich hier: Home » Sport » Vitamin F

    Vitamin F

    1510608_1529704660583570_1735401615403908932_nDer vierte und somit letzte Stopp der Raiffeisen Slopestyle Tour 2015 ging am vergangen Sonntag  im Snowpark Piz Sella in Gröden über die Bühne.

    Ein großes Teilnehmerfeld, über 40 Athleten aus allen Landesteilen folgten der Einladung und begeisterten an diesem letzten Wettkampftag der Tour die Zuschauer in einem atemberaubenden Wettbewerb.

    Das anfänglich schlechte Wetter änderte sich schlagartig in ein mit Sonne und einigen Wolken durchwachsenes Himmelsbild und schuf die perfekten Rahmenbedingungen für einen fairen Wettkampf, bei dem die Teilnehmer in dieser letzten Etappe nichts unversucht ließen, letzte Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln.

    10405629_1529708177249885_1691043639878026915_nNeben dem Vitamin-F Freestyle Club, dem Freeride Club Gröden und den Rodeo Riders von der Plose konnten diesmal auch die Athleten vom Ski Team Fassa unter Valentino Mori gute Ergebnisse erzielen.

    Bei den Mädchen (offene Kategorie) waren zum wiederholten Mal nur zwei Teilnehmerinnen am Start. Doch nichts desto trotz versuchten sie ihr Bestes, um noch ein gutes Resultat zu erzielen. Am Ende ging der Tages- und somit auch der Gesamtsieg an Valentina Cantale vom Vitamin-F Freestyle Club. In beiden Wertungen knapp dahinter ihre Hauptkonkurrentin vom Freeride Club Gröden Michelle Senoner, die sich für nächstes Jahr sicherlich noch besser vorbereiten wird, um bei den Mädchen gute Resultate einzufahren.

    11075005_1529708133916556_1313092444173944844_nDer vierte Sieg in diesem Jahr ging in der Kategorie der Children 1 (Jg. 2002-2003) erneut an Alexander Tschimben vom Vitamin-F Freestyle Club. Seine Konkurrenz war stark an diesem Wochenende, doch zeigte er sich konzentriert und entschlossen. Zwei saubere und technisch anspruchsvolle Läufe ließen den Verfolgern keine Chance auf einen Sieg.

    Den zweiten Platz sicherte sich David Hofer vom Freeride Club Gröden, der ihm in diesem Jahr immer auf den Fersen war. Dritter wurde Bock Liam Aurell vom ASC Plose. Der Gesamtsieg in dieser Kategorie ging ebenfalls an Tschimben, somit war sein Triumph an diesem Tag komplett. Von ihm werden wir die nächsten Jahre noch einiges zu sehen bekommen.

    Hinter ihm im Gesamtranking David Hofer und Rene Gantioler.

    21312_1529703210583715_2978952200570811296_nDie Kategorie der Children 2 (Jg. 2000-2001) entschied nach einigen Versuchen Moritz Happacher vom ASC Drei Zinnen für sich. Er konnte seinen Run stylischer, sauberer und vor allem technischer als seine Konkurrenten ins Ziel bringen. Zweiter wurde der Topscorer Maximilian Auer vom Vitamin-F Freestyle Club aus Bruneck während Maximilian Tschimben, der Bruder von Alexander den dritten Platz belegte und sich zum ersten Mal in dieser Saison auf dem Podium platzieren konnte. In der Gesamtwertung reichte der Tagessieg von Happacher nicht mehr um Maximilian Auer zu überholen und somit feierte Auer in dieser Kategorie den Gesamtsieg.

    In der Hauptkategorie der Junioren (Jg. 1995-1999) waren diesmal die Athleten vom Ski Team Fassa stark vertreten und große Störfaktoren wenn es darum ging aufs Podium zu kommen. Nur einer konnte entgegen dieses Aufgebots die Nerven bewahren und mit einem überaus stylischen und sehr spektakulären Run die Jury überzeugen. Jonas Seiwald vom Vitamin-F Freestyle Club gab alles und sicherte sich den ersten Platz an diesem Sonntag. Hinter ihm auf dem zweiten und dritten Platz Zulian Giovanni Battista und Piazzi Simone vom Ski Team Fassa. Die Rodeo Riders vom ASC Plose abgeschlagen auf dem vierten und siebten Platz.

    Dieser Tagessieg von Jonas Seiwald sicherte ihm den Gesamtsieg bei den Juniores, vor seinem Hauptkonkurrenten Thaler Patrick von den Rodeo Riders und Lorenzo Butti vom Ski Team Fassa.

    11072533_1529703840583652_4171148898982779422_nAlle Athleten konnten sich über Sachpreise von Snowflys, Twenty Five Skateshop und Sportmode Schönhuber freuen. Die Sieger der Gesamtwertung bekamen einen einjährigen Sponsorvertrag mit POC.

    Der Gesamtsieger der Kategorie Juniores Jonas Seiwald freute sich zusätzlich über einen einjährigen Sponsorvertrag mit Blizzard und Tecnica und eine Wildcard für das Qparks Freeski Tour Finale.

    Die Raiffeisen Slopestyle Tour 2015 feierte in Gröden seinen letzten Stopp für diese Saison.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen